Menü öffnen

Finanzierung

Wir suchen technolgieorientierte Unternehmen

Die Erfolgsaussichten technologieorientierter Neugründungen und junger Unternehmen aus unseren Fokusbranchen und den Hochschulen deutlich zu verbessern – das ist das Ziel unserer Maßnahmen im Projekt „Innovationsfinanzierung“.

Es beinhaltet aufeinander aufbauende Instrumente zur Entstehung, Förderung und Finanzierung junger technologieorientierter Unternehmen und kommt den Hightech-Gründern vor allem in zwei Punkten entgegen, die gerade in der Anfangsphase zu Stolpersteinen werden können: der oft sehr hohe Kapitalbedarf sowie der Nachholbedarf in Bezug auf betriebswirtschaftliche Kenntnisse für die erfolgreiche Realisierung der Geschäftsidee.

So schafft hannoverimpuls gemeinsam mit Kooperationspartnern aus regionaler Wirtschaftsförderung, Hochschulen und Investoren ideale Startbedingungen für Hochschulausgründungen. Nicht umsonst ist die Region Hannover vor allem im Hightech-Bereich eine der gründungsintensivsten Regionen Deutschlands.

Kooperationspartner

Links

Mikrostarter

Der MikroSTARTer unterstützt Gründungswillige und junge Unternehmen bis zu fünf Jahre nach ihrer Unternehmensgründung. Der Förderkredit finanziert Voll- und Teilzeitgründungen ebenso wie Unternehmensnachfolgen und Betriebserweiterungen. Mit ihm lässt sich in Maschinen, Einrichtung und Büroausstattung ebenso investieren wie in Marketing, das Warenlager oder in Aus- und Weiterbildung. Bankübliche Sicherheiten sind nicht erforderlich. Die Laufzeiten betragen 2 bis 5 Jahre; die ersten sechs Monate sind tilgungsfrei.
 
Das Darlehen wird von der NBank direkt im Auftrage des Landes in Höhe von mindestens 5.000 Euro und maximal 25.000 Euro vergeben. Bevor der Kredit vergeben werden kann muss ein positives Votum über die Erfolgsaussichten des Vorhabens bei einer sogenannten fachkundigen Stelle eingeholt werden. Dafür stehen die Kolleginnen und Kollegen des Bereichs Gründung und Entrepreneurship gern zur Verfügung.
Für das Erstgespräch müssen bei Gründungen ein Businessplan oder bei bestehenden Unternehmen eine Vorhabenbeschreibung bei der fachkundigen Stelle vorgelegt werden. Daneben sind eine Rentabilitätsvorschau für die nächsten drei Jahre, ein Investitions- und Finanzierungsplan und ein Lebenslauf einzureichen.
Die Antragstellung erfolgt über das Kundenportal der NBank. Sprechen Sie uns an, wir unterstützen bei der Erstellung des Businessplans und sind fachkundigen Stelle.

Gründungszuschuss

Arbeitslose, die sich selbständig machen wollen, können zur Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit den sogenannten Gründungszuschuss erhalten. Die Tragfähigkeit der Existenzgründung ist der Agentur für Arbeit nachzuweisen. Hierzu ist eine Stellungnahme einer fachkundigen Stelle vorzulegen. Wir unterstützen Sie gerne, sprechen Sie uns an.

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/ArbeitundBeruf/Existenzgruendung/FinanzielleHilfen/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485480

Einstiegsgeld

Sie können Einstiegsgeld beantragen, wenn Sie erwerbsfähiger Leistungsberechtigte/ Leistungsberechtigter im SGB II sind und beabsichtigen, aus der Arbeitslosigkeit heraus

  • eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufzunehmen, deren monatliches Arbeitsentgelt mehr als 450,- Euro beträgt oder
  • eine selbständige Tätigkeit aufzunehmen und diese hauptberuflich auszuüben.

Auch hier stehen wir Ihnen gerne unterstützend zur Seite und helfen bei Fragen weiter.

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosigkeit/Grundsicherung/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485749

Weitere Formen der Finanzierung

Wir beraten Sie zusätzlich über weitere Finanzierungsmöglichkeiten, seien es Kredite und Darlehen für Fremdkapital oder unkonventionellere Finanzierungsformen wie Crowdfunding.