KALI

KALI_Logo

K+S KALI GmbH
Werk Bergmannssegen-Hugo
Glückaufstraße 50
31319 Sehnde
www.kali-gmbh.com

Gründungsjahr: 1909
Mitarbeiterzahl: ca. 140
Branche: Bergbau

Kontakt:
Matthias Gnessner
Tel: +49 5132 501-261
Fax: +49 561 93014-5206
matthias.gnessner@kali-gmbh.com

Die Kompetenz in Kali und Magnesium

Das Kaliwerk Bergmannssegen-Hugo gehört zur K+S KALI GmbH, einem Unternehmen der K+S Gruppe. Das Werk Bergmannssegen-Hugo ist ein traditionsreicher Produktionsstandort im Raum Lehrte/Sehnde für Mehrnährstoffdünger, granulierte Kali- und Magnesiumeinzeldünger und weitere Spezialprodukte. Der Standort verfügt seit 1994 über keine eigene Rohsalzförderung mehr, sondern stellt aus angelieferten Vorprodukten in zwei Produktionslinien Roll- und Pressgranulate her. Weitere gruppenweit genutzte Kernkompetenzen liegen im Bereich der Logistik (regionaler Düngemittelabsatz; diverse Serviceleistungen) sowie der Verfahrens- und Produktentwicklung. Die im Versuchslabor entstandenen Entwicklungen werden zur großtechnischen Einsatzreife geführt.

Umweltzertifikate

ÖKOPROFIT Hannover 2008/09
ÖKOPROFIT-Klub seit 2010

MASSNAHME KOSTEN NUTZEN/JAHR TERMIN
Teilerneuerung der Außenbeleuchtung 30.000 € ca. 10.000 kg CO;
ca. 20.000 €
12/2013
Erneuerung Beleuchtung
Schuppen 4
20.000 € ca. 15 % Stromersparnis;
Kostenersparnis
12/2013
Erneuerung Beleuchtung
Schuppen 5 und 6
45.000 € ca. 5 % Stromersparnis;
Kostenersparnis bei höherer Lichtausbeute
12/2013
Energiemanagement mit
System nach ISO 50001
    12/2013

Unsere beste Maßnahme

Austausch des Brenners und Brennersteuerung am Dampfkessel 4
Um die Dampfversorgung sicherzustellen und Energie einzusparen, wurde am Dampfkessel 4 der Brenner und die Brennersteuerung ausgetauscht. Der Frischlüftermotor des neuen Brenners sowie zwei Speisewasserpumpenmotoren wurden jeweils mit Frequenzumrichtern ausgestattet. Durch die O2-Sonde im Abgasstrom wird das Erdgas-Luftgemisch optimal gesteuert. Mit dieser Umsetzung sparen wir Energie ein und werden den Strom- und Erdgasverbrauch jährlich um ca. 48,32 MWh reduzieren.
Kosten für das Projekt: ca. 130.000 €
Nutzen: ca. 28.000 kg CO2

Pro Jahr sparen wir ein:
(aus den vorhandenen berechneten Ergebnissen)

Energie/Strom u. Erdgas 48.320 kWh
Abfälle 37.000 kg Restmüll
Emissionen 38.000 kg CO2
Kosten: 30.000 €