Menü öffnen

Einfach fROH

GründungsStory Juli

Roh macht froh

Gesund und lecker: dank Julia Ryvkinas roh-veganem Catering-Service „Einfach fROH“ ist das bald ganz einfach. Torten, Pralinen und natürlich Schokolade stehen bei ihr auf dem Speiseplan, ohne Zucker, dafür mit jeder Menge Geschmack – die perfekte Alternative für gesundheitsbewusste Naschkatzen.

Hallo Julia, du planst einen veganen Catering-Service. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Ich habe vor vier Jahren meine Ernährung auf roh-vegan umgestellt, viele reagieren darauf ja erst einmal skeptisch. Als ich dann aber zum ersten Mal einen Rohkostsalat zu einer Geburtstagsparty mitgebracht habe, waren alle rundum begeistert. Ich dachte mir, damit kann ich auch andere überzeugen – so ist die Idee zum Catering entstanden. Daneben biete ich Workshops für Kinder und Erwachsene an. Ich finde es wichtig, gerade mit Kindern über gesundes Essen zu sprechen.

Einfach fROH 4

Was steht bei dir alles auf der Speisekarte?

Vor allem roh-vegane Süßigkeiten: Cashew-Cheesecakes und andere Torten, Pralinen, Trüffel und natürlich Schokolade – dunkle, weiße oder grüne aus Matcha. Es macht mir einfach Spaß, Neues auszuprobieren. Inzwischen stehen auch Gerichte wie Pizza, Lasagne und Burger auf der Speisekarte.

Was hat dich dazu bewogen, deine Ernährung umzustellen?

Das hatte gesundheitliche Gründe. Als ich dann schon nach wenigen Monaten eine deutliche Verbesserung bemerken konnte, wusste ich, dass ich das Richtige für mich gefunden hatte. Ich besuchte Kurse und habe auch selbst viel herumexperimentiert – die Ergebnisse haben nicht nur mich begeistert, sondern auch Freunde und Familie, sogar meine beiden Kinder.

Einfach fROH 1

Was hast du als nächstes vor?

Langfristig plane ich, einen Onlineshop für den Verkauf meiner roh-veganen Speisen zu gründen. Gleichzeitig möchte ich meine Produkte auch auf dem Wochenmarkt verkaufen. Dazu befinde ich mich gerade schon im Gespräch.

Hast du einen guten Tipp für andere Gründungsinteressierte?

Gute Vorbereitung und ein detaillierter Businessplan sind die halbe Miete. Doch auch bei der besten Planung lassen sich Probleme nicht immer vermeiden. Wichtig ist, dass man sich davon nicht unterkriegen lässt, sondern die schwierige Situation als Chance nutzt. Kreativität und Selbstdisziplin sind hier die Stichworte.


Julia Ryvkinas

Kontakt:

Julia Ryvkina

Einfach fROH (Gründung geplant für 2017)
www.einfach-froh.de


Julia über die Betreuung durch hannoverimpuls:

„Ich bin sehr dankbar für die konstruktive Kritik und die Tipps, die ich von hannoverimpuls erhalten habe. Durch die Teilnahme am Ideenwettbewerb StartUp-Impuls 2016 habe ich ebenfalls viel gelernt und neue Denkanstöße bekommen. Die Chance, meine Produkte einem breiten Publikum vorzustellen, war für mich ein großer Schritt nach vorn.“


Björn Höhne, Gründungsberater bei hannoverimpuls, über Julia Ryvkina:

„Julia hat sich dem Thema vegane Ernährung mit Leib und Seele verschrieben. Für ihr Catering verfolgt sie ein klares Konzept und ist hoch motiviert. Wir sind überzeugt, dass sie mit „Einfach fROH“ eine große Bereicherung für die hannoveraner Foodszene darstellt.“