Ausbildungsbegleitung in der Pflegeausbildung - AbPa

Reduzierung von Ausbildungsabbrüchen in Pflegeberufen von Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf

Projektskizze

  • Dauer: 1 Jahr
  • Beginn: 01.01.2019
  • Ende: 31.12.2019

Projektträger

Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V.

Zielgruppen

Jugendliche

Inhalt/Ziele

Die Zahl der Pflegebedürftigen in der Region Hannover könnte bis 2030 von heute über 42.000 auf gut 47.000 Menschen steigen (3. Pflegebericht der Region Hannover 2017). Familienergänzende bzw. -ersetzende Pflege- und Gesundheitsdienstleistungen gewinnen daher an Bedeutung. Schon jetzt ist es oftmals schwierig, das nötige Fachpersonal für die Pflege zu finden.

Ausgehend von der starken Steigerung der Zahl pflegebedürftiger Menschen und einem vergleichsweise geringen Anteil junger Menschen wird sich das Problem noch verschärfen. Die in allen aktuellen Studien prognostizierten Personalbedarfe werden sich zukünftig nur schwer decken lassen. Der auch heute schon in der Region Hannover spürbare Fachkräftemangel insbesondere in der Altenpflege gewinnt dadurch deutlich an Brisanz.

Um die Versorgung der Pflegebedürftigen langfristig zu sichern, ist dabei die Ausbildung einer ausreichenden Zahl von Nachwuchskräften auch für die Beschäftigungsförderung eine zentrale Herausforderung. Das Projekt soll junge Menschen, die aufgrund unterschiedlicher Hemmnisse, z. B. wegen mangelnder Finanzierung ihrer Ausbildung, unzureichender Wohnbedingungen, familiärer Belastungen, Unterbringung von Kindern u. a. von einem Ausbildungsabbruch bedroht sind mit unterschiedlichen Hilfsangeboten unterstützen.


Publikationen


Strategie- und Kooperationskonzept „Arbeit 4.0“

Analyse ▪ Beteiligung ▪ Projekte ▪ Vision ▪ Kooperation  - Studie im Auftrag der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Region Hannover

Wissensmanagement 2019 - Damit Know-How bleibt!

Die Veranstaltungsreihe Austauschforum bietet Ihnen die Möglichkeit für einen interdisziplinären Dialog zu Themen des Wissensmanagements - Wissenstransfer und -kommunikation von der Theorie in die Praxis!

Seminarprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf 2019

Das Jahresprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf 2019.

Digital Readiness Check

Projekt zur Förderung der Digitalisierung in Unternehmen

Immobilienmarktbericht 2018

Weiterhin auf Wachstumskurs: Hannover baut seine Position als stärkster Standort hinter den sieben großen A-Städten in Deutschland aus

Trends und Fakten 2018

Die wichtigsten Daten, Statistiken und Kennziffern zum Wirtschaftsstandort Region Hannover 2018

Fortbildung für Engagierte in der Berufsorientierung 1. Schuljahr 2018 / 2019

Das aktuelle Programm bietet interessierten Menschen das notwendige Rüstzeug – ob als Ehrenamtliche/r, Ausbildungslotsin oder -lotse, Lehrkraft oder in sonstiger Verantwortung Jugendliche auf dem Weg zu einer Berufsentscheidung zu begleiten.

Impulsiv Magazin - Ausgabe 3

Gewerbeflächenmonitoring 2018

Leitlinien der Gewerbeflächenentwicklung 2025 - Entwicklung des Gewerbeflächenverbrauchs und der Gewerbeflächenachfrage

Social Innovation Center - Partner für soziale Innovation

Unternehmer*innen gesucht - Fördern Sie gezielt soziale Innovation und soziales Unternehmertum in der Region.