Menü öffnen

Informationen und Termine

Aktuelles

Aktuelle Informationen und Termine der Koordinierungsstelle Frau und Beruf

Vortrag für Frauen zur finanziellen Vorsorge

  • Wie sieht eine gute Altersvorsorge aus?
  • Wie kann ich mein Geld gewinnbringend anlegen?
  • Wo sind Fallstricke, auf die ich achten muss?

Im Rahmen der Vortragsreihe „Manchmal ist es unromantisch, nicht über Geld zu reden“ geht es um die finanzielle Vorsorge: „Frauen sorgen gut für sich (vor)“. Petra Keck, Gleichstellungsbeauftragte der Sparkasse Hannover, wird Frauen erklären, worauf sie bei ihren Finanzen achten sollten. „Mir ist es wichtig, dass Frauen finanziell auf eigenen Füßen stehen können – in jeder Lebensphase. Darüber, welche Fallstricke, aber auch welche Unterstützungen es gibt, um diesem Ziel näher zu kommen, möchte ich mit den Teilnehmerinnen sprechen“, sagt Petra Keck. 

Die Infoveranstaltung findet am Montag, 14. August 2017 von 18 bis 19.30 Uhr im Schulungsraum EG des Hauses der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Str. 7, in Hannover statt und ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten: per E-Mail an frauundberuf@region-hannover.de oder per Fax an (0511) 616 23549.


Neu: Life/Work Planning mit John Carl Webb

Ab dem 18.9. wird erstmals eine dreimonatige Maßnahme zur Life/Work Planning – Methode mit dem amerikanischen Pädagogen hier in der Region Hannover. Unter dem Motto „Die lebendige Bewerbung“ wird eine Marketingkampagne für die eigene Person entwickelt: diese individuelle Bewerbungsstrategie eignet sich besonders für Menschen mit ungewöhnlichen Lebensläufen und Erwerbsbiographien. Infoveranstaltungen finden am 23., 24. und 25.8. statt.

Der erste Eindruck entscheidet

Frauen- und Mütterzentrum

In Zusammenarbeit mit dem Frauen- und Mütterzentrum Burgdorf bieten wir eine Fortbildung für Frauen an, die beim (Wieder-)Einstieg in den Beruf eine Begleitung suchen, die ohne Arbeitsstelle sind oder sich beruflich verändern und erfolgreich etwas Neues wagen wollen. Es handelt sich um einen geschlossenen Kurs über vier Vormittage.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Worauf sollte ich achten, wenn ich mich bewerbe oder vorstelle?
  • Was sind meine Vorstellungen und Wünsche im Beruf?
  • Wann, wo und wie kann ich meine Anliegen vorbringen?
  • Wie kann ich mich einfach sicherer fühlen?

Der Kurs ist für die Teilnehmerinnen kostenlos!

Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist zwingend notwendig, da es nur begrenzt Teilnehmerplätze gibt!

  • Datum / Uhrzeit: Montag, 28.08.2017, Dienstag, 29.08.2017, Mittwoch, 30.08.2017 und Freitag, 01.09.2017 jeweils von 9.00 12.00 Uhr

Kursleitung: Dr. Brigitte Vollmer-Schubert
(Coach für berufliche Orientierung und Weiterentwicklung)
Weitere Infos und Anmeldung über das Büro des Frauen- und Mütterzentrums, Tel.: (0 51 36) 89 69 79


Altersrente für Frauen - wer, wann, wie viel?

Vortragsreihe „Manchmal ist es unromantisch, nicht über Geld zu reden!“

Wenn sich Frauen für die Gründung einer Familie entschieden haben, sind sie vielleicht für einige Jahre aus dem Beruf ausgestiegen. Um Beruf und Familie besser vereinbaren zu können, arbeiten sie beim beruflichen Wiedereinstieg oftmals in Teilzeit oder im Rahmen eines Minijobs.

Der Vortrag der Referentin Daniela Meibohm von der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover befasst sich praxisnah mit der Rentenabrechnung von Frauen mit Familien und der Wirkung individueller Lebensläufe und Erwerbsbiographien auf Altersrentenansprüche. 


Angebote der Koordinierungsstelle Frau und Beruf jetzt auch in Pattensen und Hemmingen

Durch die Kooperation mit der Leine-VHS gGmbH können Mitarbeiterinnen der ÜBV-Mitgliedsunternehmen nun auch Angebote vor Ort in Hemmingen und Pattensen wahrnehmen. Weitere Informationen und Anmeldungen zu den nachstehenden Angeboten:

  • VHS Hemmingen, Frau Lehmberg-Haas und Frau Weser Tel.: 0511/ 231130 oder per E-Mai: info@leine-vhs.de

Unser Tipp: Female Future Force – Academy:

Los geht´s im September 2017. Mehr Informationen unter www.femalefutureforce.com oder im nachstehende Infoblatt


Er-folg wird weiblich – Frauen stärken!

Aufbauworkshop für Frauen in Führung

Wie setzen sich Frauen in männlich dominierten Strukturen durch?
Der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover stärkt Frauen für Führungsaufgaben. In kleiner Gruppe und in angenehmer Atmosphäre werden die Inhalte mit theoretischem Input, praktischen Aufgaben und Diskussionen erarbeitet. Im Vergleich zum Basisworkshop „Er-folg wird weiblich“ ist der Anteil der Selbstreflexion gegenüber der Inhaltsvermittlung deutlich erhöht.

  • Selbstbewusstsein: Reflexion eigene Leistungen – Stärken (und Schwächen) – psychischem Druck standhalten
  • Zielerreichung: Glaubenssätze – Zielsetzung und -kontrolle
  • Durchschlagskraft: Rhetorik – Verhandlungen – Attacken kontern – Netzwerke
  • Selbstmarketing: Sich selbst wie eine Marke aufbauen – Das eigene Anliegen verkaufen

ZIELGRUPPE:

Frauen, die eine berufliche oder verbandliche Führungsposition innehaben oder eine solche anstreben. Voraussetzung ist die Teilnahme am Basisworkshop „Er-folg wird weiblich – Frauen stärken!“ des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover.

Leitung Janina Tiedemann (Unternehmensberaterin), Hannover

  • Wann: 6.–8.10.2017 Fr. (19:00–20:00) ; Sa. (9:00–19:00); So. (09:00–13:30 Uhr)
  • Wo: Forsthaus Heiligenberg, Heiligenberg 3, 27305 Bruchhausen-Vilsen
  • Kosten Teilnehmerbeitrag 400,00 Euro (Mitglieder im LandFrauenverein), 430 Euro (ohne Mitgliedschaft). Die Übernachtungen sind in den Seminarkosten enthalten.
  • Info/Anmeldung an: Niedersächsischer LandFrauenverband Hannover, Johannssenstraße 10, 30159 Hannover, Tel. 0511 353960-0, Fax 0511 353960-15, E-Mail nlv@landfrauen-nlv.de

„Back2job – Ingenieurinnen gesucht!“

Das Projekt startet mit 20 Frauen aus 12 Nationen erfolgreich in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover.

Weitere Infos im nachstehende Flyer oder bei Christiane Finner unter Tel. 0511/616-23541 oder E-Mail: christiane.finner@region-hannover.de

Vorschau Welcome Back am 6. November 2017

Für das WELCOME BACK-Netzwerktreffen am 6. November 2017 konnten wir Katrin Wilkens (Journalistin und Rhetorikerin; Geschäftsführerin www.i-do-hamburg.de) und Sebastian Schlösser (Regisseur und Mediator) noch einmal für einen kreativen Impulsvortrag zum „Glückskeks-Mist beim Wiedereinstieg“ gewinnen.

Als kleinen Vorgeschmack sind auch schon erste Tipps von Katrin Wilkens rund um den beruflichen Wiedereinstieg auf der auf der

Brigitte

 Website zu finden:

FrauenberufsBörse und Fachforum Vereinbarkeit

Fluxx – Notfallbetreuung

Wenn das Netzwerk der Familie nicht greift, die Regelbetreuung ihres Kindes ausfällt oder für unterstützungsbedürftige Angehörige keine Lösung im persönlichen Umfeld organisiert werden kann, bietet "Fluxx" den Eltern oder Angehörigen sofort Beratung und Unterstützung.

 


Steuervorteile für familienfreundliche Maßnahmen im Betrieb

Dreizehn Beispiele mit Namen und Paragraphen von Kinderbetreuungskostenzuschuss gem. § 3 Nr. 33 EStG bis Gesundheitsfördernde Maßnahmen gem. § 3 Nr. 34 EStG sind im nachstehenden Flyer aufgelistet. 
Die Broschüre für ArbeitgeberInnen zu den Steuervorteilen für familienfreundliche Maßnahmen im Betrieb gibt es ab sofort kostenlos zum Download, wird jährlich aktualisiert und enthält die wichtigsten fünf Finanzierungshilfen für Weiterbildung von Beschäftigten.
 Anregungen zu Beispielen über Steuervorteile für familienfreundliche Maßnahmen im Betrieb und Anfragen zu Druckexemplaren - solange der Vorrat reicht - bitte an: christiane.finner@region-hannover.de