Roberta RegioZentrum Hannover

Workshops für Schülerinnen ab der 5. Klasse

1. Mädchen-Robotertag

Am 21. September 2018 ist es so weit: In der roboterfabrik findet der erste Mädchen-Robotertag statt! 

In Kleingruppen können Schülerinnen des Roberta-Schulnetzwerkes und andere Interessierte in verschiedenen, altersgerechten Workshops erste oder auch weiterführende Erfahrungen mit Robotern sammeln.

Zuerst wird eine gemeinsame Besichtigung der roboterfabrik stattfinden, danach gehen die Schülerinnen mit ihren Coaches in die einzelnen Workshops, um die Roboter programmieren. Zum Schluss darf natürlich eine Präsentation der Ergebnisse und Austausch der Erfahrungen mit den Besuchern nicht fehlen.

Folgende Workshops sind geplant:

  • Workshop 1 - Lego EV3, 5.-6. Klasse: Gemeinsam lernt ihr hier euren ersten Roboter zu bauen und ihn mit einer grafischen Programmieroberfläche zum Leben zu erwecken und nach einiger Zeit kann er dann schon Hindernissen ausweichen, Farben erkennen und winken.
  • Workshop 2 - Lego EV3, 7.-8. Klasse: Auch hier lernt ihr euren ersten Roboter zu bauen und ihn mit einer grafischen Programmieroberfläche zum Leben zu erwecken. Nach einiger Zeit kann er dann schon Hindernissen ausweichen, Farben erkennen, winken und einer Linie folgen.
  • Workshop 3 - makeblock, 8.-10. Klasse: Gemeinsam lernt ihr hier euren ersten Roboter zu bauen und ihn mit einer Scratchähnlichen, blockbasierten Programmiersprache zum Leben zu erwecken, die ihr wahlweise in eine Art C-Code umschalten könnt. Nach einiger Zeit kann er dann schon Farben erkennen und einer Linie folgen.
  • Workshop 4 - 10.-13. Klasse – turtlebot & Matlab: Hier lernt ihr die ersten Schritte im Umgang mit Matlab, einer professionellen Software zur Simulation technischer Systeme. Neben dem Lernen der Softwaregrundlagen werdet ihr einen Roboter in einer Simulationsumgebung programmieren und versuchen verschieden Aufgaben erfolgreich zu absolvieren, anschließend testen wir euer Programm natürlich auch auf einem realen Roboter.
  • Workshop 5 - ab 9. -13.Klasse – FRANKA Emika Panda: Hier lernt ihr ganz neue Konzepte zur Programmierung von Robotern kennen. Mithilfe einer App-basierten Programmiersprache könnt ihr den feinfühligen Roboter Franka Emika Panda für verschiedenste Aufgaben programmieren. In eurem Abschlussprojekt könnte der Roboter so programmieren, dass er euch einen Cocktail mixt oder sogar Waffeln aufwärmt. Ihr solltet bei uns mindestens 14 Jahre alt sein.

Für Anmeldungen und weitere Fragen steht Ina May vom Roberta RegioZentrum (Tel. 0151 11737547 bzw. info@may-talentfoerderung.de) zur Verfügung.