Menü öffnen

Stadt-Hannover-Preis

Frauen machen Standort

Der "Stadt-Hannover-Preis – Frauen machen Standort 2016" geht an Monika Probst, Gründerin, Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Medien- und Werbeagentur DRIVE GmbH & Co. KG.

Dies wurde am 24. Oktober 2016 in einem Pressegespräch mitgeteilt. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde zum 15. Mal verliehen. Mehr dazu:

Die Stadt-Hannover-Preisträgerin 2016: Monika Probst

"Auszeichnung für alle Kreativen in Hannover"

Monika Probst ist die Preisträgerin des "Stadt-Hannover-Preises 2016 – Frauen machen Standort": Ihre Medien- und Werbeagentur D... mehr

Film zum 15. Jubiläum

15 Jahre Stadt-Hannover-Preis

Video-Download

Beim Wirtschaftsempfang am 24. Oktober 2016 feierte dieser knapp fünf-minütige Film zum "Stadt-Hannover-Preis – Frauen machen Standort" Premiere – ein Rückblick auf die 15-jährige Geschichte des Preises, inklusive Stimmen früherer Preisträgerinnen, weiterer Unternehmerinnen aus Hannover und der derzeitigen Gleichstellungsbeauftragten.

Voraussetzungen für die Bewerbung

Für den Stadt-Hannover-Preis gelten jedes Jahr die gleichen Voraussetzungen: Unter anderem muss das Unternehmen seit mindestens drei Jahren in der Landeshauptstadt Hannover ansässig sein und sich erfolgreich am Markt behaupten.

Weitere Bewertungskriterien sind:

  • im Unternehmen ist ein Bewusstsein für Geschlechtergerechtigkeit und geschlechtergerechte Arbeitsteilung vorhanden oder
  • im Unternehmen bestehen eine Unternehmenskultur und damit verbundene Arbeitszeitmodelle, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen 
  • das Unternehmen trägt zur Imageverbesserung der Landeshauptstadt Hannover bei
  • das Unternehmen berücksichtigt die Nachhaltigkeitsgrundsätze
  • Verwendung des Preisgeldes

Der  Preis leistet einen Beitrag zur Chancengleichheit von Frauen in verantwortungsvollen Positionen der hannoverschen Wirtschaft.