Triales Studium

Projektsteckbrief

Name

Triales Studium

Dauer

01.01.2016 – 31.12.2017

Projektträger, Projektpartner

  • Handwerkskammer Hannover
  • FHM (Fachhochschule des Mittelstandes)
  • Region Hannover

Zielgruppen

Absolventen allgemein- und berufsbildender Schulen mit Fach- und Hochschulzugangsberechtigung und Studienabbrecher/innen. 

Voraussetzung ist ein Ausbildungsvertrag im Handwerk. Des Weiteren können alle an dem Projekt teilnehmen, die bereits eine Ausbildung begonnen oder den Gesellenbrief erzielt haben und das Studium berufsbegleitend durchführen möchten.

Inhalte

Ziel des Projektes ist die Befähigung der Teilnehmer/innen zur Führung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) sowie zur Aufnahme einer Tätigkeit als Fach- oder Führungskraft im Handwerk und im Mittelstand allgemein.

Inhalt ist die betriebliche Ausbildung zur/zum Gesellen/Gesellin, eine Fortbildung zum/zur Handwerksmeister/in sowie ein kaufmännisches Bachelorstudium „Handwerksmanagement“ (Bachelor of Arts (B.A.) innerhalb von vier Jahren.

Die Studierenden bekommen während ihrer Ausbildungszeit die reguläre Ausbildungsvergütung. Die Studiengebühr beträgt 398 Euro pro Monat.

Organisation:
Online-Vorlesungen plus Präsenzvorlesungen in der Akademie des Handwerks der Handwerkskammer Hannover und in der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) in Hannover.

Finanzierung

Fachhochschule des Mittelstandes, Handwerkskammer und Region Hannover


Publikationen


Gewerbeflächenmonitoring 2017

Entwicklung des Gewerbeflächenverbrauchs und der Gewerbeflächenachfrage 2017

Werkstatt Attraktive Arbeitgeber - Jahresprogramm 2018

Gesprächsreihe für Unternehmen - Wie sichere ich meinem Unternehmen die klugen Köpfe?

Arbeiten in Hannover - Vor, während und nach Studium oder Promotion

Leitfaden für Nicht-EU-Staatsbürgerinnen und -bürger

Seminarprogramm Frau und Beruf 2018

Das Jahresprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf 2018.

Roboterfabrik - Ausbildung für Robonatives

Die Roboterfabrik verfolgt einen bundesweit einmaligen, integrierten Ansatz zur Ausbildung sog. "Robonatives", der in der Schule beginnt und an der Universität bzw. im Unternehmen fortgesetzt wird.

Immobilienmarktbericht 2017

Nachgefragt bei Investoren: Hannover punktet in allen Teilmärkten 

Logistikprofil Region Hannover 2017

Detaillierte Informationen und Kennzahlen zum Logistikstandort Region Hannover

Trends und Fakten 2017

Die wichtigsten Daten, Statistiken und Kennziffern zum Wirtschaftsstandort Region Hannover 2017

Leistungsangebote Unternehmensservice Region Hannover

Übersicht der Leistungsangebote des Unternehmensservice im Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung.

Fortbildungsprogramm Übergang Schule-Beruf 1. Schulhalbjahr 2017/2018

Seminare für ehrenamtlich Tätige im Übergang Schule-Beruf