© Region Hannover

Umsteigen statt Aussteigen

jobstarter

Projektsteckbrief

Name

„Umsteigen statt Aussteigen“

Dauer

01.02.2015-31.01.2018.

Projektträger, Projektpartner

  • Projektträgerin: Region Hannover
  • Bundesagentur für Arbeit Hannover
  • Hochschule Hannover – Zentrum für Studium und Weiterbildung
  • IHK Hannover
  • Zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) der Leibniz Universität Hannover (LUH)
  • Zentrale Studienberatung der LUH
  • Gleichstellungsbeauftragte der LUH
  • Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Hannover
  • Gesundheitswirtschaft e.V.
  • Handelsverband Hannover (HVH)
  • Niedersachsen-Initiative für die Informations-und Kommunikationswirtschaft ikn 2020
  • Handwerkskammer Hannover
  • Dehoga
  • Regionale Unternehmen

Zielgruppen

  • Das Projekt richtet sich an Studienabbrecher/innen aller Fachrichtungen
  • Unternehmen aller Branchen

Inhalte

Das Projekt „Umsteigen statt Aussteigen“ des Bundesförderprogramms JOBSTARTER plus hat zum Ziel, Studienabbrecher/innen hannoverscher Hochschulen alternativ Wege in eine duale Berufsausbildung aufzuzeigen. Hintergrund ist, dass Unternehmen im Zuge des Fachkräftemangels diese Zielgruppe als qualifizierte potenzielle Auszubildende schätzen.

Dazu wird an der Leibniz Universität Hannover und der Hochschule Hannover eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet, die branchenunabhängig, fächerübergreifend und bedarfsorientiert Beratung und Informationen zur Orientierung auf dem Weg in eine duale Berufsausausbildung anbietet.

Basis für dieses Angebot ist die Etablierung eines branchenübergreifenden Akteursnetzwerkes unter Einbindung regionaler Unternehmen. Dieses Netzwerk wird Betriebe und Studienabbrecher effizient und erfolgreich zusammenführen.

Website des Projektes: www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de/umsteigen

Finanzierung

Gefördert zu gleichen Teilen vom BMBF und ESF.

© BMBF

Förderzeile jobstarter


Publikationen


Seminarprogramm Frau und Beruf 2018

Das Jahresprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf 2018.

Roboterfabrik - Ausbildung für Robonatives

Die Roboterfabrik verfolgt einen bundesweit einmaligen, integrierten Ansatz zur Ausbildung sog. "Robonatives", der in der Schule beginnt und an der Universität bzw. im Unternehmen fortgesetzt wird.

Immobilienmarktbericht 2017

Nachgefragt bei Investoren: Hannover punktet in allen Teilmärkten 

Logistikprofil Region Hannover 2017

Detaillierte Informationen und Kennzahlen zum Logistikstandort Region Hannover

Trends und Fakten 2017

Die wichtigsten Daten, Statistiken und Kennziffern zum Wirtschaftsstandort Region Hannover 2017

Leistungsangebote Unternehmensservice Region Hannover

Übersicht der Leistungsangebote des Unternehmensservice im Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung.

Gewerbeflächenmonitoring 2017

Entwicklung des Gewerbeflächenverbrauchs und der Gewerbeflächenachfrage 2017

Fortbildungsprogramm Übergang Schule-Beruf 1. Schulhalbjahr 2017/2018

Seminare für ehrenamtlich Tätige im Übergang Schule-Beruf