Menü öffnen

Junior-Ausbildungs-Scout

Verbesserung der Ausbildungsorientierung

Verbesserung der Entscheidungs- und damit Lebensgestaltungskompetenz von Jugendlichen.

Projektsteckbrief

Name „Junior-Ausbildungs-Scout“
Dauer 01.12.2012 – 28.02.2016
Projektträger, Projektpartner
  • Dietmar Rose/ Fa. ROSE CONSULTS&INNOVATION,
  • Bernd Schlierf/ b:rat&tat
  • Region Hannover,
  • allgemeinbildende Schulen der Region Hannover,
  • KMU
Zielgruppen Jugendliche in den 8., 9. und 10. Klassen aus 6 allgemeinbildenden Schulen der Region Hannover (KGS/alle Schulformen, IGS, Haupt- und Realschule, Oberschule). Neu in 2014 ist der Einbezug des Gymnasiums (der KGS Hemmingen).
Inhalte

Projektziel ist die Verbesserung der Entscheidungs- und damit Lebensgestaltungskompetenz von Jugendlichen, indem sie u.a. Handlungsbarrieren hinsichtlich ihrer beruflichen Orientierung und ihres Einstiegs in eine Berufsausbildung überwinden. Dieses geschieht mittels individueller beratender Begleitung durch Ausbildungsabsolventen kooperierender Partnerunternehmen, sog. Junior-Ausbildungs-Scouts. Diese Scouts werden Prozess begleitend von Experten für ihre Aufgabe gecoacht.

Weiterhin sollen neue betrieblich-schulische Modelle zur Rekrutierung und Integration geeigneter Auszubildender entwickelt werden und somit parallel Betriebe bei der Besetzung freier Ausbildungsstellen unterstützt werden.

Übergeordnet wird eine Verknüpfung von Schul-Abschlussphase und Ausbildungs-Startphase durch den Aufbau und die Implementierung interagierender kommunizierender Netzwerke sämtlicher regionaler Ausbildungsmarkt-Akteure (Schulen, Unternehmen, BA, BO, etc.) initiiert.