Columbian Carbon Deutschland

Columbian_Carbon_Logo

Columbian Carbon Deutschland GmbH
Kreisstraße 20
30629 Hannover-Misburg
www.birlacarbon.com

Gründungsjahr: 1966
Mitarbeiterzahl: 72
Branche: Chemische Industrie

Kontakt:
Dr. Oliver Sedello
Tel: +49 0511 9593511
Fax: +49 0511 9593510
oliver.sedello@adityabirla.com

Aditya Birla

Columbian Carbon Deutschland gehört seit 2011 zur indischen Aditya Birla Gruppe, die ihre globalen Rußaktivitäten in der Birla Carbon gebündelt hat. Als eines von 17 Werken produziert die Columbian Carbon Deutschland GmbH in Hannover ungefähr 55.000 Jahrestonnen Ruß. Unsere Spezialruße werden bei der Herstellung von dunklen Kunststoffen und Gummiartikeln sowie von Farben und Lacken eingesetzt. Sie verleihen diesen Produkten mechanische Festigkeit, UV-Stabilität, Leitfähigkeit und Färbung. Hauptkunden sind die Zulieferer der Automobilindustrie und die Hersteller von Kunststoffprodukten wie PE-Rohre und Folien. Als Teil des Integrierten Managementsystems ist Columbian Carbon Deutschland zertifiziert nach ISO 9001, OSHAS 18001 und ISO 14001. Im Jahr 2012 wurde zusätzlich ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 eingeführt. Seit Mai 2014 ist das Unternehmen ebenfalls nach ISO/TS 16949 zertifiziert.

Umweltzertifikate
ISO 50001
ISO 14001
OSHAS 18001
ÖKOPROFIT-Klub seit 2009/10 

MASSNAHME KOSTEN NUTZEN/JAHR TERMIN
Ausstausch aller Halogenleuchten im Administrationgebäude durch LED-Lampen mit Präsensmeldern nicht bezifferbar 4.050 kWh Strom,
2.785 kg CO2
05/2014
Änderung der Reaktortechnik (Teil II) 25.000 € Reduzierung um
ca. 600 t CO2
05/2014
Neue Bedachung/Isolation des Werkstattgebäudes 240.000 € Energieeinsparung 07/2014

Unsere beste Maßnahme

Diskontinuierlicher Betrieb der Zündbrenner am Dampfkessel
Zur Vermeidung von unkontrollierten Verbrennungen von Prozessgasen werden in den Brennkammern der Kessel kontinuierlich arbeitende Zündbrenner verwendet. Hierbei muss ständig eine geringe Menge Erdgas verbrannt werden. Durch Änderung des Überwachungsregimes ist es technisch möglich, die Zündbrenner diskontinuierlich zu betreiben, ohne dass sich explosionsfähige Gasgemische ansammeln. Der Wechsel zum diskontoinuierlichen Betrieb resultiert in einem deutlich reduzierten Erdgasverbrauch.
Nutzen: Öko: 85 Tonnen CO2
Profit: 130.000 €

Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom 4.050 kWh
Emissionen 2.487.785 kg CO2
Kosten: 130.000 €