Adobe Acrobat Icon

Download als PDF-Broschüre

Ausgabe September 2022

Immobilienmarktbericht 2022

VORWORT

Liebe Leserinnen und Leser,

der Immobilienmarkt in der Region Hannover ist nach zwei durchwachsenen und von der Covid-19-Pandemie geprägten Jahren zurückhaltender als erwartet ins Jahr 2022 gestartet. Nach sehr erfolgreichen Jahren ist die Fallhöhe hoch. Nachdem zunächst das Corona-Virus das Marktgeschehen durcheinanderwirbelte, verschärfen jetzt weitere Unsicherheiten die Herausforderungen für alle Akteurinnen und Akteure.

Litten unter der durch die Pandemie ausgelösten Wirtschaftskrise vor allem die Immobilienteilmärkte Handel, Hotel und Gastronomie, so sorgen aktuell u. a. Inflation, Zinsanstieg, stark ansteigende Energiekosten und Brüche in den weltweit verzahnten Logistikketten auch für erste Bremsspuren in den anderen Teilmärkten.

Hannover wird als bedeutender Immobilienstandort in Deutschland wahrgenommen. Vor allem Technologie, Forschung und Entwicklung sind starke Anker in stürmischen Zeiten. Was kommt nun 2022 und 2023 auf uns zu? Trotz aller Unsicherheiten: Wir fokussieren uns als Standort und regionale Immobilienwirtschaft seit vielen Jahren sehr erfolgreich auf unsere Stärken. Dabei profitieren wir von langfristig angelegten Planungen und Entwicklungen und werden am Ende die vielfach beschworene Resilienz des Standorts unter Beweis stellen.

Die aktuellen Entwicklungen auf dem hannoverschen Immobilienmarkt werden auf Basis verlässlich recherchierter Daten und Einschätzungen regional tätiger Expertinnen und Experten verschiedenster Unternehmen und Institutionen bewertet und eingeordnet. Gerade in Krisenzeiten bewährt sich dieses partnerschaftliche Miteinander der regionalen Immobilienwirtschaft. Zuverlässige Partner des Berichts sind in diesem Jahr 27 Immobilienunternehmen – so viele wie nie zuvor. Gemeinsam mit Landeshauptstadt und Region Hannover sowie mit Unterstützung durch die bulwiengesa AG haben sie die 20. Ausgabe dieser Studie erarbeitet.

Der Immobilienmarktbericht ist damit mehr als nur eine Zusammenstellung von Daten – er bezeugt die engagierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit der hannoverschen Immobilienwirtschaft und das gemeinsame Streben nach Markttransparenz.

Ulf-Birger Franz, Anja Ritschel, © Christian Wyrwa

Ulf-Birger Franz

Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung
Region Hannover

Anja Ritschel

Wirtschafts- und Umweltdezernentin
Landeshauptstadt Hannover

Dieses Dokument dem Sammelkorb zufügen
Download als PDF
nach oben