Beratung und Information

Kostenfreies Beratungsangebot für Studierende, Studienabbrecher und -abbrecherinnen sowie interessierte Unternehmen 

Besser beraten mit einem beruflichen Neuanfang

Wenn das gewählte Studium aus unterschiedlichen Gründen nicht das richtige ist, ist das für viele Studierende eine belastende Situation. Doch ein Studienabbruch kann auch eine Chance für einen beruflichen Neuanfang sein. Daher ist es hilfreich, einen „Plan B“ zu haben!

Ein "Plan B"

Viele Unternehmen in der Region Hannover sowie in den Landkreisen Hildesheim, Nienburg und Schaumburgsind sind offen für Bewerberinnen und Bewerber, die Ihr Studium abgebrochen haben.

Das können sich Studierende, die sich überlegen, ihr Studium abzubrechen und Interesse an einer dualen Berufsausbildung haben, zunutze machen. Das Projekt "Umsteigen statt Aussteigen" berät und unterstützt junge Menschen in dieser Situation in ihrem Berufsfindungsprozess und bei der Ausbildungsplatzsuche.

Aber auch Ausbildungsbetriebe und Unternehmen, die die Entscheidung von jungen Menschen zum Studienabbruch nicht als Problem, sondern als Chance sehen und sie als zukünftige Fachkräfte für Ihren Betrieb gewinnen möchten, können von den Beratungs- und Informationsangeboten des Projektes profitieren.

Wir beraten weiter

Unser Beratungsangebot steht Ihnen auch in der aktuellen Situation weiterhin zur Verfügung. Anstelle persönlicher Gespräche führen wir diese telefonisch und ggf. ergänzend per Mail durch.

Kommen Sie gerne telefonisch oder per Mail auf uns zu! 

 

 

„Umsteigen statt Aussteigen“ ist ein Projekt des Fachkräftebündnisses Leine-Weser und der Region Hannover, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds  

Kontakt

Region Hannover
Marcus Voitel
Projektmanager Umsteigen statt Aussteigen
Region Hannover
Beschäftigungsförderung
Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Marcus Voitel
nach oben