Gewerblicher Immobilienmarkt Hannover

Stabiler Flächenumsatz im ersten Halbjahr bei Büros

Sehr guter Jahresumsatz zu erwarten, Spitzenmieten steigen weiter: Hannover bietet attraktive Investmentchancen und zieht Investoren an

Region Hannover. Die Immobilienwirtschaft in Hannover und im Umland ist in Bewegung, die Kräne drehen sich, die Auftragsbücher sind voll und viele innovative Bauprojekte im Gange: Das bestätigen die laufenden Erhebungen zum Immobilienmarktbericht der Region Hannover, der am 26.9.2018 erscheint und die aktuellen Zahlen und Trends in der regionalen Immobilienwirtschaft zusammenfasst.

Prognose 2018: Umsatz des Vorjahres wird übertroffen

Zur Jahresmitte 2018 liegt der Büroflächenumsatz bereits bei rund 80.000 Quadratmetern, was dem Umsatz im ersten Halbjahr 2017 entspricht. Die lokalen Immobilienexperten, die am Bericht mitarbeiten, gehen davon aus, dass das Gesamtergebnis des Vorjahres deutlich übertroffen wird, zumal in diesem Jahr noch der Baubeginn der Continental AG ansteht und somit in die Statistik einfließen wird. 

Starke Nachfrage nach Wohnraum und Logistikflächen

„Hannover wird als starker Immobilienstandort in Deutschland wahrgenommen“, so Wirtschaftsdezernent Ulf-Birger Franz. „Als Wohnstandort erleben Stadt und Umland eine starke Nachfrage nach Wohnraum, Logistikflächen sind ebenfalls stark nachgefragt und vor allem auch der Büromarkt wächst dynamisch.“

Hervorzuheben sind im ersten Halbjahr zwei große Mietverträge im Bereich Expo-Park/Kattenbrookstrift im Süden Hannovers:

  • Zum einen eine 10.000 Quadratmeter große Anmietung durch das Land Niedersachsen an der Expo Plaza,
  • zum anderen der Abschluss über eine 14.000 Quadratmeter große Bürofläche durch die FinanzIT im ehemaligen IBM-Gebäude.

Die hannoverschen Marktteilnehmer erwarten angesichts der im Bau befindlichen bzw. gerade abgeschlossenen Projekte in der City übereinstimmend, dass die Spitzenmiete im Laufe des Jahres 2018 auf 15,50 Euro/qm steigen könnte.

Starker Immobilienstandort und attraktive Investmentchancen in allen Teilmärkten

Für alle Teilmärkte gilt: Hannover bietet attraktive Investmentchancen und zieht Investoren an, die in werthaltige Standorte investieren wollen. Gemeinsam mit 18 Partnern aus der Immobilienwirtschaft stellt die Region Hannover derzeit Daten und Trends zu allen relevanten Teilmärkten der Region zusammen, bereitet diese übersichtlich und anschaulich auf und gewährleistet die Einhaltung der Standards der Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. (gif). Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden durch das renommierte Beratungsunternehmen bulwiengesa AG geprüft und ergänzt.