Berufsperspektive 50plus

Modellprojekt Dialog in Arbeit

Verbesserung der Berufsperspektive für Fachkräfte über 50 Jahre.

Projektsteckbrief

Name

Modellprojekt Dialog in Arbeit

Dauer

01.01.2014 - 31.12.2014

Projektträger, Projektpartner

  • Projekt 50TOP! JobCenter Region Hannover
  • Region Hannover FB Soziales/ FB Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung

Zielgruppen

  • KMU in der Region Hannover, die vakante Stellen passgenau besetzen möchte und der Generation 50plus offen gegenüber stehen
  • Kunden/innen aus dem Projekt 50TOP!, die nach einer sozialversicherungspflichtige Anstellung suchen

Inhalte

Im Rahmen des Projektes können Betriebe Vakanzen und Anforderungsprofile an 50TOP! schicken, wonach geeignete Bewerber/innen ausgewählt werden.
Anschließend findet ein Workshop statt, in dem sich die Bewerber/innen und Betriebe persönlich kennen lernen. Ergänzt werden diese Workshops durch Vorträge und Diskussionen zu unternehmensrelevanten Themen.
Bei gegenseitigem Einverständnis von Unternehmen und Bewerber/innen, gibt es die Möglichkeit einer sich anschließenden Mentoringsphase im Unternehmen. Hier begleitet ein/e Mitarbeiter/in auf möglichst gleicher Arbeitsebene den/die 50TOP! Bewerber/in um die Eignung in der Berufspraxis zu prüfen.
Alternativ zu der Mentoringphase kann auch eine direkte Anstellung im Betrieb erfolgen.
Die Ansprechpartner/innen von 50TOP! stehen während der Workshop- und Praxisphase Unternehmen und Bewerber/innen zur Verfügung wenn es z.B. um Themen der finanziellen Förderung von Arbeitsverhältnissen durch das JobCenter geht.

Ziele des Projektes:

  • Erfahrungswerte sammeln und dokumentieren
  • Unternehmensansprachen bei dieser Art von Projekten effektiver gestalten
  • Die Zielgruppe der Langzeitarbeitslosen über fünfzigjährigen Unternehmen als Arbeitnehmer/innenpotenzial zugängig machen
  • Arbeitnehmer/innenmangel aktiv begegnen
  • Evaluation des Projektes


Publikationen


Roboterfabrik - Ausbildung für Robonatives

Die Roboterfabrik verfolgt einen bundesweit einmaligen, integrierten Ansatz zur Ausbildung sog. "Robonatives", der in der Schule beginnt und an der Universität bzw. im Unternehmen fortgesetzt wird.

Wissensmanagement 2018 - Damit Know-How bleibt!

Die Veranstaltungsreihe Austauschforum bietet Ihnen im Rahmen der Workshops die Möglichkeit für einen interdisziplinären Dialog zu Themen des Wissensmanagements. Aktuelle Impulsvorträge, eine breite Diskussion und der Erfahrungsaustausch untereinander helfen Ihnen, Wissenstransfer und -kommunikation von der Theorie in die Praxis umzusetzen.

Werkstatt Attraktive Arbeitgeber - Jahresprogramm 2018

Gesprächsreihe für Unternehmen - Wie sichere ich meinem Unternehmen die klugen Köpfe?

Gewerbeflächenmonitoring 2018

Leitlinien der Gewerbeflächenentwicklung 2025 - Entwicklung des Gewerbeflächenverbrauchs und der Gewerbeflächenachfrage

Social Innovation Center - Partner für soziale Innovation

Unternehmer*innen gesucht - Fördern Sie gezielt soziale Innovation und soziales Unternehmertum in der Region.

Standortinformationen 2/2018 - Fachkräftemonitoring

Das Beschäftigungshoch und der steigende Bedarf an Fachkräften sorgen dafür, dass das Fachkräfteangebot in den Branchen Gesundheitswirtschaft, Informations- und Kommunikationstechnologie, Logistik sowie Produktionstechnik zunehmend sinkt. 

Werde Zukunftsunternehmer*in

Wir suchen Zukunftsprojekte - innovative Gründungskonzepte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, werden über ein dreimonatiges, kostenfreies Entrepreneurship-Programm begleitet und gefördert

Workshopreihe Unternehmerische Kompetenzen stärken

Workshopreihe der regionalen Wirtschaftsförderung zu den wichtigsten betrieblichen Fragestellungen

Arbeiten in Hannover - Vor, während und nach Studium oder Promotion

Leitfaden für Nicht-EU-Staatsbürgerinnen und -bürger

Seminarprogramm Frau und Beruf 2018

Das Jahresprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf 2018.