Analyse des Fachkräftebedarfs

Fachkräftemonitoring

Ziel des gemeinsam mit den Arbeitsmarktakteuren entwickelten Fachkräftemonitoring ist die Weiterentwicklung der Analyse- und Prognoseinstrumente, um auf der Basis eines regionalen Datensets zur Fachkräftesicherung das Angebot und den Bedarf von Fachkräften in der Region genauer zu erfassen und eine berufsgruppen- und wirtschaftszweigspezifische Analyse ermöglichen.

Somit können Wirtschaftszweige mit Fachkräfteengpässen bzw. mit einem Überhang von Fachkräften in der Region Hannover identifiziert werden, um darauf aufbauend zielgenaue und differenzierte Maßnahmen und Projekte im Rahmen der Fachkräfteallianz Hannover entwickeln und anpassen zu können.

Hier finden Sie die die bisherigen Monitorings zum Download:


Publikationen


Roboterfabrik - Ausbildung für Robonatives

Die Roboterfabrik verfolgt einen bundesweit einmaligen, integrierten Ansatz zur Ausbildung sog. "Robonatives", der in der Schule beginnt und an der Universität bzw. im Unternehmen fortgesetzt wird.

Immobilienmarktbericht 2017

Nachgefragt bei Investoren: Hannover punktet in allen Teilmärkten 

Logistikprofil Region Hannover 2017

Detaillierte Informationen und Kennzahlen zum Logistikstandort Region Hannover

Trends und Fakten 2017

Die wichtigsten Daten, Statistiken und Kennziffern zum Wirtschaftsstandort Region Hannover 2017

Gewerbeflächenmonitoring 2017

Entwicklung des Gewerbeflächenverbrauchs und der Gewerbeflächenachfrage 2017

Seminarprogramm Frau und Beruf 2017

Weiterbildung. Beratung. Information. Das Jahresprogramm 2017 der Koordinierungsstelle Frau und Beruf.

Wirtschaftsreport 2016

Wirtschaftliche Entwicklung von 2005 bis 2015 – die Region Hannover im überregionalen Vergleich und Profile der regionalen Leitbranchen.

Back2Job

Back2Job – Ingenieurinnen gesucht! Wiedereinstieg in Teilzeit mit betrieblicher Praxis und Besuch der Universität und Hochschule!