Futurepreneur Hannover

Stärkung von Unternehmergeist und Unternehmungslust bei Schülerinnen und Schülern an weiterführenden Schulen.
© Pixabay

Ziele und Inhalte

Kollaboratives Arbeiten, Kreativität oder unternehmerisches Denken werden immer wichtiger für die Arbeitswelt von morgen. Mit dem Projekt Futurepreneur sollen die Schlüsselqualifikationen Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Kreativität und Selbständigkeit gestärkt und Jugendlichen dafür begeistert werden, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen.

Campusunternehmer

Das viertägige Format „Campusunternehmer“ wird von zertifizierten Futurepreneur-Coaches begleitet und lässt sich vielseitig nach Bedarf einsetzten: z.B. als Projektwoche, Einstieg in eine Schülerfirma, Lerneinheit zum Thema Wirtschaft oder Berufsorientierungs-Modul. Abhängig vom Berufsorientierungskonzept der Schule sollen an einem weiteren Tag in der Projektwoche oder in der Folgewoche zusätzlich Unternehmen erkundet werden.

Über den Austausch mit Gründern und Netzwerkpartnern sowie das Erproben der eigenen Potenziale und Stärken werden neue Perspektiven in Bezug auf die persönliche Berufswahl erlebbar.

Zielgruppen und Projektträger

Zielgruppe sind Jugendliche ab 13 Jahren an weiterführenden Schulen der Region Hannover (8. bis 13. Klasse). Insbesondere Schulen in weniger privilegierten Stadtteilen und Orten sollen angesprochen werden, aber auch die Praxisnähe in Oberstufen insgesamt gestärkt werden.

Träger des Projektes ist die Pro Beruf GmbH zusammen mit der Landeshauptstadt Hannover und der Agentur für Arbeit. Begleitet wird das Projekt vom gemeinnützigen Verein Futurepreneur aus Hamburg.

Dauer des Projektes

seit 2019 bis Juli 2022

Kontakt

Region Hannover
Raphael von Galen
Projektkoordination Social Innovation Center
Region Hannover
Beschäftigungsförderung
Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Raphael von Galen
nach oben