Project Rita: Smart Future und Künstliche Intelligenz

01.02.2024 -  Robot Intelligent Technical Application - Ein Lehr- und Lernkonzept, das spielerisch an Robotik heranführen und für verschiedene Berufsfelder, in denen Roboter eine Rolle spielen, sensibilisieren wird.
© Roberta RegioZentrum/Ina May
RITA Prototyp

Mit Blick auf die Einführung von Informatik als Pflichtfach an niedersächsischen Schulen ab 2023/2024, wurde eigens durch Schüler/innen des Roberta RegioZentrums Hannover das Project Rita (Robot Intelligent Technical Application) ins Leben gerufen: Ein Lehr- und Lernkonzept, welches spielerisch an Robotik heranführt und für verschiedene Berufsfelder, in denen Roboter eine Rolle spielen, sensibilisiert.

In diesem Zusammenhang entstand auch ein erster Prototyp des Projects Rita: Smart Future und KI, welches die Zukunftsthemen Robotik/KI und Nachhaltigkeit miteinander vereint.

Mit der Förderung des Projekts bis Ende 2023 soll das Projekt zur Schulreife weiterentwickelt und u. a. durch Schnupperangebote und Lehrkräfteworkshops an Schulen in der Region Hannover verankert werden.

Angebot der Robotics City Hannover

© Region Hannover

Damit ergänzt das Projekt das seit 2013 stetig wachsende Angebot der Robotics City Hannover um hochaktuelle Fragestellungen und schafft eine direkte Verbindung zwischen den beiden Handlungsschwerpunkten Robotik und Green Economy, sodass Nachwuchskräfte frühzeitig für beide Themen und deren Zusammenhänge sensibilisiert werden können.

Kontakt

Region Hannover
Dr. Sören Isleib
Projektkoordination
Region Hannover
Beschäftigungsförderung
Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
nach oben