© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Für Unternehmerinnen und Unternehmer

Ausbilder*innenfrühstück Hannover

Nächster Termin am 23. Mai 2019

Die Wirtschaftsförderungen der Landeshauptstadt Hannover und der Region Hannover laden regelmäßig zum Ausbilder*innen-Frühstück in Hannover ein. Zahlreiche Teilnehmende aus hannoverschen Unternehmen informieren sich hier zu Ausbildungsthemen wie "neue Ausbildungsverordnungen", "Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen" und "Ausbildungsmarketing". Auf besonderes Interesse stießen stets auch das Flüchtlingsportal als Anlaufstelle für Arbeitgeber und das  Ausbildungsportal für den Wirtschaftsraum Hannover.

Zwischen den Kurzvorträgen haben die Teilnehmenden bei leckeren Brötchen, frischem Obst und heißem Kaffee immer die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Ausbilderfrühstück Hannover Nord am 25. April im Freizeitheim Vahrenwald

 

Neuer Termin in 2019

Aufgrund der guten Resonanz bietet die städtische Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Region Hannover ausbildenden Unternehmen auch weiterhin Gelegenheit, sich beim Ausbilder*innen-Frühstück zu vernetzen und auszutauschen. Die bisherigen Veranstaltungen zeigten deutlich, wie groß der Gesprächsbedarf zum Thema Ausbildung ist.

Das nächste Frühstück für die südlichen Stadtbezirke findet bei der Deutsche Messe Technology Academy auf dem Messegelände im Pavillon 36 statt. Veranstaltungstermin ist

Do. 23. Mai 2019

von 8:00 bis 9:30 Uhr

Bei diesem Frühstück steht das Thema „Digitalisierung“ mit vielen praktischen Anwendungen im Vordergrund. Über Trends in der industriellen Produktion, Automation, Industrie 4.0, additive Fertigung und VR Virtual Reality / AR Augmented Reality können sich Ausbilder*innen mit Fachleuten austauschen. Zudem stehen Auszubildende von Volkswagen Nutzfahrzeuge für Gespräche zur Verfügung. Teilnehmende können sich auch an verschiedenen Stationen über praktische Anwendungen der zuvor genannten Themen informieren.

Die Anzahl der teilnehmenden Personen ist begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Den Anmeldebogen und die Wegbeschreibung finden Sie nachfolgend. Wirtschaftsförderer Ralf Wittek (0511 168 42834) gibt gern auch telefonisch Auskünfte.