Mit neuer Struktur und neuen Preiskategorien in die 15. Runde

Gründungswettbewerb Startup-Impuls

© hannoverimpuls GmbH

Im diesjährigen Durchlauf von Startup-Impuls prämieren die Sparkasse Hannover und hannoverimpuls in drei Kategorien und ändern so die Struktur des Wettbewerbs im Vergleich zu den Vorjahren: Die Erstplatzierten des Hauptpreises erhalten 30.000 Euro, die Zweitplatzierten 15.000 Euro und das drittplatzierte Team 5.000 Euro. Alle drei gehen zudem auf einen Business-Trip zu einem Startup-Hotspot wie Tel Aviv oder das Silicon Valley. Drei weitere Teams auf den Plätzen vier bis sechs werden genauso wie die ersten drei mit einem Pitchtraining belohnt.

Der Hochschul- und Wissenschaftspreis zeichnet eine Gründung aus, die im Forschungsumfeld entsteht, und ist mit 5.000 Euro Preisgeld dotiert. Hinzu kommen individuelle Beratungsangebote im Wert von 8.000 Euro. Neu ist in diesem Jahr auch der Sonderpreis Solo-Starter, um die wachsende Zahl derer zu unterstützen, die ihr Gründungsvorhaben alleine umsetzen. 10.000 Euro und ein Pitchtraining winken dem Gewinner oder der Gewinnerin, 2.000 Euro und Pitchtraining zwei weiteren Nominierten. Alle Gründungsteams bekommen darüber hinaus einen professionellen Imagefilm. Bis zum 10. Januar 2018 können Geschäftskonzepte eingereicht werden.

Der Gründungswettbewerb als Sprungbrett

Dass die Auszeichnung bei Startup-Impuls das Gründungsvorhaben vorantreibt und ein Türöffner bei der Suche nach Investoren und weiteren Finanzierungsquellen ist, beweist Vorjahresgewinner Squirrel. Das Start-up hat eine Software entwickelt, die nach dem Vorbild neuronaler Netze Kundenbewertungen im Internet analysiert und daraus eine geordnete Übersicht erstellt, die dem Nutzer in Sekundenschnelle alle gewünschten Informationen liefert. Dank der Auszeichnung hatte Gründer Rouven Wiegand gute Argumente beim erfolgreichen Einwerben von zusätzlichen 120.000 Euro aus dem EXIST-Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

„Durch die Teilnahme am Startup-Impuls-Wettbewerb haben Gründerinnen und Gründer nicht nur die Chance auf attraktive Gewinne. Sie haben darüber hinaus auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, die eigene Geschäftsidee zu konkretisieren und zum Konzept weiterzuentwickeln“, erklärt hannoverimpuls-Geschäftsführer Dr.-Ing. Adolf M. Kopp. „In der Bewerbungsphase unterstützen unsere Coaches individuell bei der Erstellung dieses Konzepts, das Voraussetzung dafür ist, nominiert zu werden.“

„Von einer lebendigen Gründerszene profitiert Hannovers Wirtschaft als Ganzes. Deswegen unterstützen wir mit Startup-Impuls gern einen der deutschlandweit am höchsten mit Sach- und Geldpreisen dotierten regionalen Gründungswettbewerbe“, ergänzt Marina Barth, Vorstandsmitglied der Sparkasse Hannover. „Wir freuen uns zudem, dass wir in diesem Jahr den alljährlichen Beratungstag für Existenzgründung bei uns im Haus zu Gast haben. Niedrigschwellige Beratungs- und Unterstützungsangebote sind wichtig. Sie fördern aktiv den Enthusiasmus der Gründerinnen und Gründer und helfen ihnen beim schnellen und unkomplizierten Weg in den Markt.“

Kostenloser Expertenrat rund ums Gründen

Traditionell ist der Beratungstag auch der Startschuss für den Gründungswettbewerb Startup-Impuls. Der Beratungstag findet in diesem Jahr am 13. September in der Zentrale der Sparkasse Hannover am Raschplatz statt. Hier stehen ca. 200 Gründungsinteressierten mehr als 50 Expertinnen und Experten aus der unternehmerischen Praxis Rede und Antwort zu allen Fragen der Selbstständigkeit – kostenlos.

Hier geht es weiter zum Wettbewerb