Leitbranchen Wirtschaftsraum Hannover

Produktionstechnik

Informationen und Kennzahlen zur Produktionstechnik im Wirtschaftsraum Hannover.

  • 12.400 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (2,6% der Gesamtbeschäftigung) in 455 Betrieben
  • Starke universitäre sowie außeruniversitäre Forschung und Bildung:
    • Produktionstechnisches Zentrum Hannover (PZH)
    • Fakultät für Maschinenbau der Leibniz Universität Hannover
    • Fachbereiche Maschinenbau sowie Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Hannover
  • Kooperationen mit dem
    • Laser Zentrum Hannover (LZH),
    • Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH),
    • Mechatronik Zentrum Hannover (MZH) und dem
    • Deutschen Institut für Kautschuktechnologie (DIK)
  • Robotation Academy als Schulungs- und Veranstaltungszentrum für Roboter- und Automatisierungstechnik
  • Sitz des Kompetenzzentrums Mittelstand 4.0 des Bundes für Niedersachsen und Bremen „Mit uns Digital“
  • Netzwerk: phi (Produktionstechnik Hannover), Kompetenznetz Optische Technologien
  • Leitmessen: HANNOVER MESSE, EuroBLECH, Agritechnica, EMO und LIGNA

Die Produktionstechnik in der Region Hannover zeichnet sich insbesondere durch hohe Forschungs- und Entwicklungskompetenzen aus. Das Produktionstechnische Zentrum Hannover (PZH) in Garbsen ist ein wichtiger Kristallisationskern der Branche. Hier sind bereits zahlreiche Maschinenbauinstitute der Universität Hannover konzentriert, weitere korrespondierende Institute aus den Bereichen Energie- und Prozesstechnik sowie Konstruktion und Entwicklung werden folgen. Ebenfalls unter dem Dach des PZH angesiedelt sind die TEWISS (Technik und Wissen GmbH) als Mittlerin zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie einige Ausgründungen und Start-ups aus dem Bereich der Produktionstechnik.

Viele der der regionalen produktionswirtschaftlichen Betriebe zeichnen aufgrund ihrer Einbindung in Forschungs- und Entwicklungskooperationen durch eine hohe Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft aus.

Darüber hinaus ist Hannover Standort der wichtigen Industriemesse HANNOVER MESSE. Im Rahmen des Messeprogramms werden die zentralen Trends der Produktionswirtschaft aufgegriffen. So hat die HANNOVER MESSE in den zurückliegenden Jahren in erheblichem Maße zur Intensivierung der Diskussion innovativer Entwicklungen im Bereich der Industrie 4.0 beigetragen.

Quelle: Region Hannover (Wirtschaftsreport 2016)


Termine





Einrichtungen:
Datum:

Publikationen


Werde Zukunftsunternehmer*in

Wir suchen Zukunftsprojekte - innovative Gründungskonzepte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, werden über ein dreimonatiges, kostenfreies Entrepreneurship-Programm begleitet und gefördert

Workshopreihe Unternehmerische Kompetenzen stärken

Workshopreihe der regionalen Wirtschaftsförderung zu den wichtigsten betrieblichen Fragestellungen

Arbeiten in Hannover - Vor, während und nach Studium oder Promotion

Leitfaden für Nicht-EU-Staatsbürgerinnen und -bürger

Bildungsreport 2018

Im Mittelpunkt des Bildungsreports steht die Entwicklung der Schüler- und Ausbildungszahlen an weiterführenden und beruflichen Schulen sowie die Darstellung aktueller Trends und Herausforderungen. Die Studie wurde Ende 2017 erstellt vom CIMA Institut für Regionalwirtschaft (CIMA IfR).

Immobilienmarktbericht - Aktualisierte Daten für 2017

Neue Büro- und Logistikimmobilien sorgen 2017 für steigende Umsätze 

Leitfaden Coaching Interkulturell

Wissensmanagement 2018 - Damit Know-How bleibt!

Die Veranstaltungsreihe Austauschforum bietet Ihnen im Rahmen der Workshops die Möglichkeit für einen interdisziplinären Dialog zu Themen des Wissensmanagements. Aktuelle Impulsvorträge, eine breite Diskussion und der Erfahrungsaustausch untereinander helfen Ihnen, Wissenstransfer und -kommunikation von der Theorie in die Praxis umzusetzen.

ÖKOPROFIT 2015/2016 - Broschüre