Förderung internationaler Geschäftsbeziehungen

Internationalisierung

Unsere Länderzentren DRZT und GIBC helfen Unternehmen aus Russland Indien und der Türkei kompetent und unbürokratisch bei der Realisierung ihrer Geschäftsideen und unterstützen bei der konkreten Ansiedlung in der Region Hannover.
Wagen Sie den Sprung über die Grenze.

Rund 25 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Niedersachsen sind im Ausland aktiv. Aus Erfahrung wissen wir jedoch: Weit mehr Unternehmen haben das Potenzial, internationale Vorhaben umzusetzen. Potenzial, mit dem Sie Ihr Unternehmen auf Wachstumskurs bringen können. Da häufig allerdings das Wissen um bestehende Rahmenbedingungen fehlt, werden die Risiken beim Schritt ins Ausland von den Unternehmen oft überschätzt. Hier genau wollen wir Sie unterstützen und Ihnen helfen, den Sprung über die Grenze zu wagen.
Internationale Geschäftstätigkeit sichert und schafft inländische Arbeitsplätze
Das Gerücht hält sich hartnäckig, ist aber falsch: Wirtschaftlicher Erfolg im Ausland gehe grundsätzlich zulasten heimischer Arbeitsplätze. Zahlreiche Studien belegen jedoch, dass die Realität anders und vielschichtiger aussieht. Insbesondere mittelständische Auslandsaktivitäten haben meist einen positiven inländischen wirtschaftlichen Effekt. Denn sie zielen in der Regel nicht auf Kostensenkung durch Produktionsverlagerung, sondern auf Expansion und Markterschließung. Auch als Innovationstreiber hat sich die internationale Expansion bewährt. Das sichert oder baut Arbeitsplätze in Deutschland sogar aus und erhöht die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Unser Angebot:
hannoverimpuls und seine Partner unterstützen Ihren internationalen Markteintritt unter anderem mit diesen Dienstleistungen:

  • Identifikation potenzieller Zielländer
  • Erstellen individueller Marktprofile und -analysen des Ziellandes
  • Innovationsaudit der NBank zur Statuserhebung und Unterstützung von Internationalisierungsprozessen in Unternehmen
  • Erarbeitung Ihrer Markteintrittsstrategie
  • Identifikation und Ansprache von Geschäftspartnern und lokalen
  • Informationsquellen im Ausland
  • Qualifizierte Rechtsauskunft zu Steuer-, Arbeits-, Unternehmens-, Sozial-, Insolvenz- und Vertragsrecht sowie gewerblichen Schutzrechten im Zielland
  • Zollvorschriften für Ihre Produkte
  • Kontaktvermittlung zu Banken, die Internationalisierungsaktivitäten von Unternehmen strategisch mitentwickeln und begleiten
  • Auftritte als Aussteller auf internationalen Fachmessen
  • Unterstützung bei der Suche nach qualifiziertem Personal für Ihr Auslandsprojekt

Das Netzwerk
Ein Netzwerk aus erfahrenen Beratern, Unternehmen und Institutionen unterstützt Sie durch Know-how und Expertise bei Ihrem Internationalisierungsvorhaben.

Zielmärkte definieren
hannoverimpuls bietet Ihnen umfassende Unterstützung bei der Ausweitung Ihrer Geschäftsaktivitäten ins Ausland. Mit einem speziellen Angebot helfen wir Ihnen, Ihre Zielmärkte zu identifizieren und Ihre Marketing & Sales-Aktivitäten optimal zu organisieren.


Kontakt

Herr Dr. Hartmut Selle

Projektleiter Internationalisierung

hannoverimpuls GmbH

Kontakt

Herr Peter Eisenschmidt

Bereichsleiter Internationalisierung

hannoverimpuls GmbH


Termine





Einrichtungen:
Datum:

Publikationen


Seminarprogramm Frau und Beruf 2018

Das Jahresprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf 2018.

Roboterfabrik - Ausbildung für Robonatives

Die Roboterfabrik verfolgt einen bundesweit einmaligen, integrierten Ansatz zur Ausbildung sog. "Robonatives", der in der Schule beginnt und an der Universität bzw. im Unternehmen fortgesetzt wird.

Immobilienmarktbericht 2017

Nachgefragt bei Investoren: Hannover punktet in allen Teilmärkten 

Logistikprofil Region Hannover 2017

Detaillierte Informationen und Kennzahlen zum Logistikstandort Region Hannover

Trends und Fakten 2017

Die wichtigsten Daten, Statistiken und Kennziffern zum Wirtschaftsstandort Region Hannover 2017

Gewerbeflächenmonitoring 2017

Entwicklung des Gewerbeflächenverbrauchs und der Gewerbeflächenachfrage 2017

Wirtschaftsreport 2016

Wirtschaftliche Entwicklung von 2005 bis 2015 – die Region Hannover im überregionalen Vergleich und Profile der regionalen Leitbranchen.

Back2Job

Back2Job – Ingenieurinnen gesucht! Wiedereinstieg in Teilzeit mit betrieblicher Praxis und Besuch der Universität und Hochschule!