Menü öffnen

Fit for women

Attraktive Arbeitgeber– Fachkräftesicherung

Förderprojekt: Attraktive Arbeitgeber – Fachkräftesicherung, Fit for WoMen

Im Rahmen des Projekts werden 15 Unternehmen dabei begleitet, ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu überprüfen und spezifisch weiter zu entwickeln.
Ziele sind, sowohl die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der bereits Beschäftigten als auch die Attraktivität des Unternehmens für potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen.

Dabei stehen die klassischen Handlungsfelder wie

  • Führung
  • Unternehmenskultur und Zusammenarbeit
  • Personalentwicklung
  • Rekrutierung
  • Gesundheitsmanagement
  • Weiterbildung

im Fokus und werden jeweils mit den übergeordneten Themen Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Chancengleichheit für Karrieren von Frauen und Männern verknüpft.

In allen Unternehmen wird dabei unterschiedlich vorgegangen, je nach Zielen und Rahmenbedingungen.  Beispielhafte Projektergebnisse der Unternehmen sind:

  • Optimierung der Zusammenarbeit im Unternehmen
  • Weiterentwicklung von Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Verbesserung der Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Förderung von Frauen / weiblichen Nachwuchskräften im Unternehmen
  • Optimierung der Website, um die Arbeitgeberattraktivität hervorzuheben
  • Einführung oder Weiterentwicklung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Förderung der Chancengleichheit im Unternehmen

Profitieren Sie von den Praxis-Erfahrungen der insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in diesem Projekt und nehmen Sie an der ganztägigen Transferveranstaltung am 23. Oktober 2014 teil.
Hören Sie direkt von Unternehmensvertretungen welche Erfahrungen und Empfehlungen im Projekt entstanden sind. In mehreren parallelen Gruppen haben Sie Zeit, interessante Fallbeispiele aus den Unternehmen nachzuvollziehen, Fragen zu stellen und mit anderen zu diskutieren.
Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten oder sich für die Veranstaltung bereits heute anmelden möchten, senden Sie eine Mail mit dem Betreff Transferveranstaltung an conny.juergens@region-hannover.de.
Das Projekt wird mit Mitteln der Bundesagentur fürArbeit und der Region Hannover, Beschäftigungsförderung gefördert.
Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf in der Region Hannover unterstützt das Projekt.
Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter www.fit-kmu.de