EXPO REAL 2024

Der Immobilienstandort Hannover ist auch 2024 wieder in der bayrischen Landeshauptstadt dabei!
© hannoverimpuls GmbH

Immobilienmarkt Hannover – 0511 statt 08/15

Wirtschaftliche Dynamik und eine außerordentlich hohe Lebensqualität an den wichtigsten Verkehrsadern im Herzen Europas sorgen dafür, dass die Metropolregion als eine zukunftsträchtige Region und starker Investitionsstandort in Deutschland bekannt ist. Auch in 2023 präsentieren sich die  metropolregionalen Partner unter dem Dach der Metropolregion auf Europas wichtigster Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München. 

Auf dem Gemeinschaftsstand sind Ansprechpartner aus Kommunen, Immobilienwirtschaft, Wirtschaftsförderungen und Wissenschaft vertreten.

 


 

Standort - Standkonzept

» Doris Petersen, Geschäftsführerin hannoverimpuls GmbH:

„Für den Wirtschaftsraum Hannover ist die EXPO REAL eine ideale Gelegenheit , Menschen live zusammenzubringen, Netzwerke zu pflegen und Projekte für unsere Stadt und Region anzustoßen."

«
» Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung, Region Hannover 

„Wir wissen, was wir in der Region Hannover zu bieten haben und fokussieren uns als Standort gemeinsam mit der regionalen Immobilienwirtschaft seit vielen Jahren sehr erfolgreich auf unsere Stärken. Hannover konnte auch deshalb seine Position als bedeutender Immobilienstandort in Deutschland ausbauen und festigen. In Zeiten der Unsicherheit bewährt sich dabei das partnerschaftliche Miteinander der Akteure.“ 

«
» Anja Ritschel, Dezernentin für Wirtschaft und Umwelt

"Unsere Immobilienwirtschaft bietet in Zusammenarbeit mit den kommunalen Akteur*innen Lösungen für die großen Herausforderungen in Hannover, zum Beispiel im Bündnis für Wohnen und zur Erreichung der Klimaziele. Ausdruck dieser lösungsorientierten, partnerschaftlichen Ausrichtung ist auch das starke Netzwerk zwischen den hannoverschen Immobilienunternehmen."

«

Kontakt

hannoverimpuls
Birthe Spindler
Projektleiterin Unternehmenskommunikation
hannoverimpuls GmbH
nach oben