Digitale Peergruppenberatung für Jugendliche ohne Berufsabschluss

16.11.2021 -  Individuelle Unterstützung von Jugendlichen ohne Berufsabschluss in Ergänzung zu den klassischen Angeboten der Agentur für Arbeit bzw. der Jugendberufsagentur über einen eigens entwickelten Messenger. 

Inhalt und Ziele

© AdobeStock/oatawa

Unterstützung, Motivation und Aktivierung von Jugendlichen ohne Berufsabschluss, um ihre Chance auf Qualifizierung und längerfristige Beschäftigung zu verbessern.

In Ergänzung zu den klassischen Unterstützungsangeboten der Agentur für Arbeit bzw. der Jugendberufsagentur wird hierzu ein eigens entwickelter Messenger genutzt. Über diesen können die Jugendlichen miteinander in Austausch mit anderen jungen Menschen treten, die sich in einer vergleichbaren Situation befinden.

Die Onlinekommunikation sorgt für eine größere zeitliche und örtliche Flexibilität und passt zur modernen Kommunikationskultur der heutigen Gesellschaft und insbesondere der Zielgruppe dieses Projektes. Der anonyme Charakter der digitalen Peer-Gruppen fördert den offenen Austausch ohne Angst vor Verurteilung.

Moderiert wird die Gruppe durch geschulte Berater/innen, welche auch Anregungen und Tipps geben. Diese werden von der Arbeitsagentur Hannover, dem JobCenter Hannover, Mitarbeiter/innen der Projekte Umsteigen statt Aussteigen, PACE und Chance Berufsabschluss entsandt, welche das Projekt eng begleiten.

Zielgruppe und Laufzeit

Zielgruppen des Projektes:

Jugendliche unter 25 Jahre ohne Berufsabschluss

 

Laufzeit:

01.03.2021 - 31.05.2022

Förderung

Gefördert wird das Projekt durch die Region Hannover und vom Institut für Business Analytics der Universität Ulm durchgeführt und evaluiert. Interessierte können sich an ihre Berufsberatung der Arbeitsagentur Hannover wenden. 

Kontakt

Region Hannover
Leena Wilke
Projektkoordination
Region Hannover
Beschäftigungsförderung
Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Leena Wilke
nach oben