TECHNOLOGIE ZENTRUM im Wissenschaftspark

© hannoverimpuls GmbH

Das TECHNOLOGIE ZENTRUM ist im 28 Hektar großen Wissenschafts- und Technologiepark Hannover Marienwerder beheimatet. Innovativen technologieorientierten Unternehmen und Startups wird hier die Möglichkeit einer optimalen Geschäftsentwicklung geboten. Vorzugsweise werden Unternehmen aus den Branchen und Anwendungsfeldern der Produktionstechnik und den optischen Technologien angesiedelt.

TECHNOLOGIE ZENTRUM im Wissenschaftspark
3.800qm | 78 Büros | 11 Werkstätten | Technology Mall | 10 Labore | Parkplätze
Branchenschwerpunkte: Produktionstechnik, optische Technologien
Standort: Nordwesten Hannovers an der B6, A2.

© hannoverimpuls GmbH

Küche/Mall

Das TECHNOLOGIE ZENTRUM. Flexibel kombinierbare Einheiten.

Das Zentrum hat eine Nutzfläche  von 3800 qm und besteht aus zwei Gebäudekomplexen. Drei zweigeschossige Büro-/Laborkomplexe mit dazwischenliegenden Innenhöfen werden durch eine lichtdurchflutete multifunktionale Technology Mall mit einem eingeschossigen Werkstattbereich verbunden. Das Raumangebot auf einen Blick:
78 Büros | 11 Werkstätten | Technology Mall | 10 Labore | Multifunktionsflächen | Konferenzräume | Parkplätze

Ausstattung. Anspruchsvoll.

Die Büros, Labore und Werkstätten bieten mutlifunktionale technische Möglichkeiten und sind an eine 50 Mbit/s Internetverbindung angeschlossen. Der Gebäudekomplex ist nach modernstem Wärmestandard errichtet worden. Eine Betonkerndeckenkühlung sorgt für ein angenehmes Raumklima. Zusätzlich erhalten Fenster der Büro- und Laborräume, die nach Süden und Westen ausgerichtet sind einen außenliegenden Sonnenschutz.  Für die Gebäudesicherheit sorgt die Zutrittskontrolle über eine elektronische Schließanlage, sowie eine zentrale Einbruchmeldeanlage.

Service. Kundenorientiert.

  • Ansprechpartnerin vor Ort
  • Beratungs- & Workshopangebote
  • Branchen- & Netzwerkveranstaltungen
  • Nutzung der Technology Mall für Veranstaltungen und Produktpräsentationen
  • Postabholservice
  • Organisation von Caterings

Standort für Ansiedlungen. Gut gewählt.

Auf  einer Industriebrache ist nach Sanierung der Altlasten entlang des renaturierten Roßbruchgrabens ein attraktiver grüner Campus entstanden. Zehn Hektar groß ist der Landschaftspark, der den angesiedelten Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen mit seinen naturnahen und künstlerischen Elementen eine hohe Aufenthaltsqualität bietet.  Die unmittelbare Nähe zur Leibniz Universität, überregionale und international renommierte Forschungseinrichtungen  sowie innovativen Wirtschaftsunternehmen bieten eine entwicklungsförderne Nachbarschaft.

Verkehrsanbindung. Optimal.

Das Autobahnkreuz Hannover-Herrenhausen A2, die A352 und A7 sowie die B6 erreichen Sie mit dem PKW in wenigen Minuten.