© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Netzwerktreffen Standortgemeinschaften 2020

Hannoversche Standortgemeinschaften trafen sich im März

Auch in diesem Jahr standen ›Networking‹ und Erfahrungsaustausch beim Netzwerktreffen der Standortgemeinschaften im Vordergrund. Nach der Begrüßung durch die Leiterin der Wirtschaftsförderung, Gabriele Zingsheim, wurden Impulse für Unternehmen gegeben.

Zum Auftakt hat Arne Decker von der CIMA Beratung + Management GmbH einen Einblick in die aktuelle deutschlandweite Einzelhandels- und Quartiersentwicklung gegeben und dies mit best-practice-Beispielen aus Handel und von Standortgemeinschaften illustriert.

Daran schloss sich Tim Mittelstaedt von der Region Hannover an, der dort Koordinator für Digitalisierung ist. Er berichtete über den Einsatz von Virtual- und Augmented Reality im Einzelhandel sowie der Gastronomie. Dabei hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit die Technik auszuprobieren.

Beim anschließenden Imbiss wurden zahlreiche Gespräche geführt und die Anregungen intensiv diskutiert.

© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Schon beim Eintreffen der Teilnehmenden entwickelte sich ein reger Austausch

1 / 5
© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Die Leiterin der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover, Gabriele Zingsheim, eröffnete die Veranstaltung

2 / 5
© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Arne Decker von der CIMA Beratung + Management GmbH mit seinem Impulsvortrag „stationär – digital – erfolgreich“

3 / 5
© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Die Gäste waren vom Moderator Markus Berg von der Wirtschaftsförderung zu Fragen und zur Diskussion eingeladen

4 / 5
© Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Tim Mittelstaedt von der Region Hannover bot nach seinem Vortrag zu Virtual und Augmented Reality ein praktisches Ausprobieren der vorgestellten Technik an

5 / 5




Einrichtungen:
Datum: