© hannoverimpuls GmbH

Gründungsstory April 2019

love2be

Mode mit Wohlfühlfaktor: Handgemachte Mitwachskleidung von love2be

Eigentlich hat sich Susanne Zenker in ihrem Beruf im Tourismusmanagement ganz wohl gefühlt, doch mit ihren Kindern entdeckte sie eine neue Leidenschaft: Das Nähen. Ihre Mitwachsmode für Groß und Klein ist mittlerweile so gefragt, dass sie im November 2017 den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat. Mit love2be gibt sie zugleich auch eine Antwort auf gelebte Nachhaltigkeit.

Susanne, Du hast Tourismusmanagement studiert und erfolgreich Skireisen vermarktet. Wann ist Dir die Idee mit love2be und dem eigenen Unternehmen gekommen?

Es hat mir Spaß gemacht, meinen beiden Kindern (4 und 7 Jahre alt) bequeme und schöne Kleidungsstücke selbst zu nähen. Doch als das Interesse von anderen immer größer wurde und ich kaum noch Schlaf bekommen habe zwischen meinen Bürozeiten, den Kindern und dem neuen „Hobby“, musste ich mich entscheiden, was ich in Zukunft will.  Als auch die Beraterin von hannoverimpuls mich in meiner Geschäftsidee bestärkt hat, habe ich den Schritt gewagt und mich vom alten Job verabschiedet. Seit November 2017 stecke ich alle Energie in love2be. Ich habe meine Herzenssache gefunden!

© hannoverimpuls GmbH

Photocredit: Simone Brünger

Wie würdest Du Interessierten Dein Angebot beschreiben?

Ich fertige individuelle bequeme Mode. So haben Hosen bei mir Bündchen, die sich weiten, und sind verlängerbar. Mode von love2be wächst mit, bei Kindern über mehrere Größen! Love2be ändert auch Lieblingsstücke oder gibt ihnen eine neue Funktion: So kann aus einem Sweatshirt ein Rock werden oder aus Papas Lieblingshose eine Tasche, ein Kissenbezug oder vielleicht eine Hose fürs Kind. Aus alten T-Shirts beispielsweise fertige ich Patchwork-Decken. So lebt unser Lieblingsteil weit länger als eine Saison und wir leisten wie nebenbei einen Beitrag für die Umwelt.  

© hannoverimpuls GmbH

Photocredit: Simone Brünger

Welche Pläne hast du?

Der Schritt, bei Quinas in Burgdorf mitzumachen, war richtig. Acht kreative Frauen mit ganz verschiedenen Ausrichtungen haben hier ein gemeinsames Ladengeschäft und bieten ihre Produkte an, das ist super. Ich habe noch so viele Ideen, dazu gehören Kurse und Anleitungen zum Selbermachen. Und es wäre klasse, wenn ich fürs Backoffice irgendwann eine Assistenz hätte.

© hannoverimpuls GmbH

Photocredit: Simone Brünger

Welche Tipps gibst du anderen Gründungsinteressierten?

So eine Gründung ist ein Weg, der auch Stolpersteine wie Versicherungsfragen und Businesspläne fordert, da muss man durch. Aber ich habe festgestellt, dass so eine Idee nicht statisch ist, man muss sich Zeit nehmen, Dinge auszuprobieren. Selbst wenn das eine nicht klappt, weist es den Weg zu was Neuem. So war ich anfangs für viel Geld auf großen Messen, das hat kaum funktioniert. Die regionale Anbindung aber und die kleinen Netzwerke vor Ort sind für mich und love2be perfekt. Und ganz wichtig: Gönnt Euch immer mal wieder auch kleine Auszeiten für Euch. Ein Kaffee in der Sonne, ein Saunabesuch – all das hilft, mit voller Energie am Ball zu bleiben.


Kontakt:
love2be
Susanne Zenker
Ladengeschäft: Quinas,  Braunschweiger Straße 1, 31303 Burgdorf
Tel.: 0176 21917701

Website: https://www.love2be.de/

E-Mail: susanne@love2be.de

Instagram: https://www.instagram.com/love2be.de/
Facebook: https://www.facebook.com/love2be.de/
Pinterest: https://www.pinterest.de/love2beDe/


Susanne Zenker über die Zusammenarbeit mit hannoverimpuls:

Ich hätte nicht gegründet, wenn mir die Beraterin von hannoverimpuls nicht so den Rücken gestärkt und wichtige Tipps wie den zum Gründungszuschuss gegeben hätte. Kostenlose passgenaue Beratung, perfekt. Mich hat sehr gefreut, dass man sich dort auch nach der Gründung noch für mich interessiert und einfach mal fragt, wie es läuft. Super!

Ingrid Freels, Projektleiterin Gründung und Entrepreneurship & Projekt Gründerinnen Consult bei hannoverimpuls, über Susanne Zenker und love2be:

Susanne Zenker hat sich sehr konsequent auf ihren neuen Weg gemacht. Mit love2be schließt sie eine Lücke – auch für Fashion Victims.