© Region Hannover

Netzwerktreffen

WELCOME BACK

Netzwerk für Frauen mit Familie, zum beruflichen Wiedereinstieg oder der Neuorientierung

Nächstes Netzwerktreffen

Wann und Wo?

am 6.Mai zum Thema „Starke Frauen in Hannover“ von 17:45 - 20:30 Uhr im Haus der Region, Hildesheimer Str.18, Raum N002.

Unter dem Motto „Starke Frauen in Hannover?!“ möchten wir mehr engagierte, erfolg- und einflussreiche Frauen vorstellen und als Role Models sichtbar machen. Wie gelingt eine erhöhte Sichtbarkeit für Frauen im Team, im Arbeitsumfeld oder auch als Unternehmerin? Selbstmarketing beeinflusst die Karrierechancen – oft mehr als Kompetenz, Fleiß und Loyalität. Immer wieder kommen wir in unseren Beratungsgesprächen zur Vorbereitung auf den beruflichen Wiedereinstieg, den nächsten Karriereschritt und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch auf diesen Punkt.

Wie können wir uns authentisch in unseren Arbeitsumfeldern zeigen und unsere Leistungen in der Branche, in Netzwerken und Social Media „vermarkten“?

Mit unseren Impulsgeberinnen Monika Probst (Medienwissenschaftlerin, Gründerin & Geschäftsführerin der Medienagentur DRIVE www.drive.eu, Gewinnerin des Stadt-Hannover-Preis 2016), Sinja Woltemath
(Gründerin www.cmc-woltemath.de, engagiert im VDU e.V. Landesverband Niedersachsen www.vdu.de) und Sabine Gräßler-Zorn (BCA – Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit) wollen wir über ganz persönliche Erfahrungen zur Sichtbarkeit und (Selbst-) Darstellung der eigenen Arbeitsleistung diskutieren.

Moderieren wird unsere Diskussionsrunde Jutta Talley (Atem-, Stimm- und Sprechtrainerin; systemische Therapeutin und Beraterin) die sich unter dem Motto „Be loud!“ für die stimmliche Präsenz und Durchsetzungsstärke auch in der Koordinierungsstelle Frau und Beruf engagiert.

Wir sind gespannt auf die Beiträge unserer Impulsgeberinnen und freuen uns schon auf den anschließenden Erfahrungsaustausch mit Ihnen beim entspannten „get together“.
Nutzen Sie die Chance, im Netzwerk andere Frauen (wieder) zu treffen und in angenehmer Atmosphäre über aktuelle Themen zu sprechen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 30.4.2019 unter
frauundberuf@region-hannover.de.


Rückblick

"Ich will so sein wie Du! Brauchen wir (noch) Vorbilder?" - Das 14. Netzwerktreffen im Haus der Region

Gleich vier Impulsgeberinnen (Antje Diller-Wolff – Regisseurin, Journalistin, Buchautorin und „Vorbildunternehmerin“ www.shsmedien.de; Mechthild Schramme-Haack – Mitglied im NDR Rundfunkrat Mitglied im Vorstand Landesfrauenrat Niedersachsen, Ulrike Körper und Corinna Dröge – Mentoring-Tandem aus dem FIF Projekt www.hwk-hannover.de/fif) sorgten für reichlich Diskussionsstoff über die wichtige Rolle von inspirierenden Vorbildern bei der Wahl des Berufs und Karriereentscheidungen. Fast 100 Frauen tauschten sich auf der 14. Netzwerkveranstaltung zu ihren persönlichen Erfahrungen zum Einfluss von „guten“ und „falschen“ Vorbildern im (Berufs-)Leben, aber auch zu stereotypen Frauenbildern in den Medien Film und Fernsehen oder auch Instagram) aus

© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

1 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

2 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

3 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

4 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

5 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

7 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

8 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

9 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

10 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

11 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

12 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

13 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

14 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

15 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

16 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

17 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

18 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

19 / 20
© Annemarie Bartoli

14. Netzwerktreffen Welcome Back der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

20 / 20


„Selbstoptimierung?! Endlich perfekt sein? …manchmal ist weniger mehr!“

Intensive Gespräche prägten das 13te WELCOME BACK-Netzwerktreffen im Haus der Region. Der offene (Ein-)Blick unserer Impulsgeberin Merle Meier in Ihren persönlichen Veränderungsprozess bot viel Gesprächsstoff: Anforderungen in allen Lebensphasen genügen, es allen Recht machen und gefallen wollen, die eigenen (ehrgeizigen) Ziele verfolgen und sich dabei nicht zu verlieren… Oftmals sind es diese „Tabuthemen“, die uns Frauen in eine Sackgasse führen.

Nach der interaktiven Lesung der Autorin Merle Meier (Sozialpädagogin in der Region Hannover, systemische Therapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie), die mit viel Einfühlungsvermögen von Martina Behne (Geschäftsführerin der VHS Hannover-Land) moderiert wurde, wurde in Gesprächsrunden offen über die eigenen Grenzen und Ressourcen, Perfektionsmus und Glaubenssätze diskutiert. Durch Ihre persönliche Stärke und Ihren Optimismus gab uns Merle Meier wichtige Impulse mit um Balance zu finden, Energien positiv einzusetzen, auch unperfekt glücklich und erfolgreich zu sein…

© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

1 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

2 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

3 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

4 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

6 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

7 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

8 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

9 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

10 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

11 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

12 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

13 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

14 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

15 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

16 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

17 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

18 / 19
© Annemarie Bartoli

13. Netzwerktreffen Welcome Back

19 / 19


„Should I stay or should I go?“ - Die Schwierigkeit der Entscheidungsfindung

© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

1 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

2 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

3 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

4 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

5 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

6 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

7 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

8 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

9 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

10 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

11 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

12 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

13 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

14 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

15 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

16 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

17 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

18 / 19
© Annemarie Bartoli

Impressionen 12. Welcome Back Netzwerktreffen

19 / 19

Großen Zulauf gab es auch beim 12. Welcome Back Netzwerktreffen, diesmal zum Thema „Should I stay or should I go“. „Was hilft uns, gute Entscheidungen zu treffen““ wollten wir von unseren Impulsgeberinnen Claudia Kudlinski (Founder, Designer + Artist, WENN+ABER Kreativagentur), Tessa Forsblad (Trainerin, Consultultat und Coach, Forsblad Visions) und Saskia Chemaitis (Fachberaterin Kinderladeninitiative Hannover e.V.) wissen.

Sie alle standen mehr als einmal vor wichtigen beruflichen Veränderungen und haben mal inspirierend und unterhaltsam und mal nachdenklich davon berichtet, was Ihnen geholfen hat, die Weichen neu zu stellen, den eigenen „Marktwert“ richtig einzuschätzen oder einen sicheren Job für eine Vision zu verlassen, immer vor dem Hintergrund der Vereinbarkeit von Beruf und familiärer Verantwortung.


Balance statt Spagat - Impressionen des Netzwerktreffens vom 16. April 2018

© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

1 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

2 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

3 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

4 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

5 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

6 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

7 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

8 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

9 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

10 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

11 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

12 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

13 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

14 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

15 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

16 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

17 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

18 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

19 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

20 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

21 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

22 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

23 / 24
© Stefanie Heitmüller

Impressionen des elften WELCOME BACK Netzwerktreffens am 16. April 2018 - Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens

24 / 24

Balance statt Spagat war das Motto des elften Netzwerktreffens, bei dem es um das Thema „Vereinbarkeit in der Rushhour des Lebens“ ging.

Stop and go oder Vollgas - wie gestalten und nutzen wir die Jahre, in denen alles gleichzeitig passiert? Wir haben uns mit unseren Impulsgeberinnen und der launigen Moderation von Anna Brandes (www.waldlichtung.de) auf verschiedenen Wegen diesem vielschichtigen Thema genähert. Mit Petra Johanna Regner (Leitung Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Celle) haben wir über Zeit- und Prioritätenplanung gesprochen, Dr. Patricia Vöge (Gesundheitspsychologin), hat uns die Möglichkeiten der „Positiven Psychologie“ vorgestellt und Anja Gäde (Ingenieurin, Coach) hat aufgezeigt, wie wir die Elternzeit als Basis für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung nutzen können.

Anschließend gab es wie immer Gelegenheit, die Themen in Kleingruppen zu vertiefen und sich beim gemeinsamen Netzwerken auszutauschen.