Umsteigen statt Aussteigen

Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration

Felix

Ich bin mit der von mir getroffenen Entscheidung sehr zufrieden.

Denn es ist eine sehr reflektierte Entscheidung, bei der ich mich intensiv mit meinen Wünschen und beruflichen Zielen auseinandergesetzt habe. Durch diese Entscheidung bietet sich die große Möglichkeit, genau das beruflich zu machen, was am besten zu mir passt.

Auf das Projekt Umsteigen statt Aussteigen aufmerksam geworden bin ich durch die Werbung in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Erwartet habe ich Gespräche, in den über die Möglichkeiten gesprochen wird und mehrere Perspektiven aufgezeigt werden. Für den eigenen Erfolg ist es wichtig, dass man sich vorher über mögliche Alternativen informiert. Besonders wichtig ist, dass man sich viel mit seinen eigenen Wünschen und beruflichen Zielen auseinandersetzt. Hilfsmittel für meine Entscheidungsfindung waren dabei zum Beispiel eine selbst erstellte Entscheidungsmatrix mit Gewichtung für verschiedene Aspekte. Auch Gespräche mit Familien & Freunden haben mir in dieser Zeit wirklich geholfen.

Der Mehrwert dieses Projekts bestand für mich zum einen darin, dass ich schnell einen Termin erhalten habe. Und zum anderen, dass wir in den gemeinsamen Gesprächen das Problem an der Wurzel gepackt haben.

Lösungsorientierte Gespräche

Es wurde nicht über das Problem „des Studienabbruchs“ gesprochen, sondern über die Lösung und die Möglichkeiten, welche ich besitze.

Wenn Zweifel am Studium bestehen, muss man handeln. Sein eigenes Leben selbstbestimmt in die Hand nehmen und sich nicht treiben lassen. Am besten alle Optionen durchgehen. Und am Ende reflektiert entscheiden.

Felix (26, 7/2020, Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration, Region Hannover)