Was Unternehmen beachten müssen

Beschäftigung von Flüchtlingen

Portal für Arbeitgeber

© hannover.de

Für Arbeitgeber, die einen Flüchtling einstellen wollen, gibt es jetzt eine zentrale Anlaufstelle.

Im Portal  www.hannover.de/flüchtlinge finden Sie alle Informationen zu Beschäftigung, Ausbildung und Praktikum in Abhängigkeit zum jeweiligen Aufenthaltsstatus. Die richtigen Ansprechpartner werden ebenso ausgewiesen, wie etwaige Fördermöglichkeiten.

Unter dem Menüpunkt "Unternehmen" hat die Fachkräfteallianz Hannover alle relevanten Informationen für Unternehmen zusammengestellt, die an der Beschäftigung von Flüchtlingen interessiert sind.

  • www.hannover.de/fluechtlinge-und-arbeitgeber

Publikationen


Studienabbrecher/innen gesucht!

Berufsausbildung als Alternative - Inhalte, Ziele und Partizipationsmöglichkeiten des Projektes Umsteigen statt Aussteigen.

Werkstatt Attraktive Arbeitgeber - Jahresprogramm 2020

Gesprächsreihe für Unternehmen

Immobilienmarktbericht 2019

Dynamisch: Hannover ist attraktiv für Investitionen in Immobilien

Seminarprogramm Frau und Beruf 2020

Das Jahresprogramm 2020 der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover

Immobilienmarktbericht - Aktualisierte Daten 2019

Aktualisierte Daten des Immobilienmarktberichtes 2019 - Büro und Logistik

Social Innovation Center - Partner für soziale Innovation

Unternehmer*innen gesucht - Fördern Sie gezielt soziale Innovation und soziales Unternehmertum in der Region.

Logistikunternehmen in der Region Hannover

Logistische Kompetenz am Standort Hannover. Bedeutende Industrie- und Handelsunternehmen beliefern von der Region Hannover aus weltweit ihre Kunden oder beziehen global Vorprodukte zur Weiterverarbeitung.

Trends und Fakten 2019

Die wichtigsten Daten, Statistiken und Kennziffern zum Wirtschaftsraum Region Hannover 2019

Gewerbeflächenmonitoring 2019

Entwicklung des Gewerbeflächenverbrauchs und der Gewerbeflächenachfrage 2019

Werde Zukunftsunternehmer*in

Wir suchen Zukunftsprojekte - innovative Gründungskonzepte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, werden über ein dreimonatiges, kostenfreies Entrepreneurship-Programm begleitet und gefördert