Wasserstoffwirtschaft

Wasserstoff wird im Rahmen einer integrierten Energie- und Verkehrswende eine Schlüsselposition als leistungsfähiger chemischer Energiespeicher und umweltfreundlicher Kraftstoff zugewiesen. 

Da Wasserstoff als sekundärer Energieträger nicht frei in der Natur vorkommt, muss er durch Elektrolyse erst erzeugt werden, gespeichert, transportiert und wieder umgewandelt werden. Hier entwickeln sich ganz neue Wirtschaftsstrukturen, die sich zunehmend mit den wissenschaftlichen Einrichtungen vernetzen und inhaltlich austauschen müssen. 

Kontakt

hannoverimpuls
Olaf Daebler
Projektleiter Branchenentwicklung
hannoverimpuls GmbH
nach oben