© hannoverimpuls GmbH

Gründungsstorý Juni 2019

PooPick

Plastikfrei Gassi gehen

11,8 Millionen Hunde leben in Deutschland. Wenn die unterwegs ihr Geschäft erledigen, kommen Millionen Plastiktüten zum Einsatz. Das will Cristian Salzmann mit PooPick ändern: Die raffiniert gefaltete Schachtel aus Recyclingpapier ist praktischer als jeder Beutel und zu 100 Prozent kompostierbar. Seit Mai 2018 erobert das Produkt seines hannoverschen Startups Pick UG die Hundewiesen. 

Christian, dein Angebot bedient eine besondere Nische. Wie bist du auf diesen ökologischen Problemlöser gekommen?

Ich war viele Jahre im Veterinärbereich tätig und stieß immer wieder auf dasselbe Problem: Mit welchen Accessoires können Hundehalter*innen die Stuhlprobe ihres Vierbeiners für Untersuchungen transportieren? Das Problem hatte ich schon länger durchdacht, als ich eines Tages gemeinsam mit einem Freund zufällig einem jungen Mann dabei zusehen durfte, wie er den Haufen seines Hundes recht umständlich entsorgt hat. Wenige Tage später war die Idee des PooPicks geboren: Zusammengefaltet passt er in jede Hosentasche. Bei Bedarf lässt sich der vorperforierte PooPick in Sekunden zur kleinen Box zusammenstecken, mit der man das Geschäft aufnehmen und entsorgen kann.  Mit Schokoladenpudding haben wir viele Versuche gemacht, bis wir die richtige Mischung aus Recyclingpapier und Holzabfällen aus der Möbelindustrie hatten, die absolut dicht ist. Durch die besondere Faltung hat die Schachtel quasi einen Schaufelgriff, damit sich niemand die Finger schmutzig machen muss.

© hannoverimpuls GmbH

Was ist das Besondere an PooPick?
Neben seiner Funktionalität ist mit PooPick endlich das Gassi gehen auch für die Natur eine saubere Sache: Bereits im ersten Geschäftsjahr konnten wir die Umweltbelastung im Vergleich zur Tüte um 4,5 Tonnen CO2 senken. Die Wellpappe ist zu 100 Prozent aus Papier und damit voll kompostierbar. Zudem werden die Schachteln in einer sozialen Einrichtung in Deutschland, den gemeinnützigen Nordeifelwerkstätten, gefertigt. Auf der Insel Wangerooge beispielsweise setzt die Inselverwaltung unser Produkt bereits flächendeckend ein. Der Bedarf ist groß. Es gibt PooPick mittlerweile in drei Größen, je nach Gewichtsklasse des Tieres.

© hannoverimpuls GmbH

Welche Pläne hast Du?

Ich führe viele Gespräche mit Städten und Abfallentsorgungsunternehmen. Es wäre fantastisch, wenn PooPick irgendwann in ganz Deutschland die Plastiktüte bei Hundehalter*innen ersetzen könnte. Natürlich sind Tüten im Einkauf billiger, deshalb testen wir Werbung auf den PooPicks – zum Beispiel mit einer Tierversicherung. Die würden unsere Box dann als ihr Werbemittel in den Markt bringen. Es gibt also noch viel zu tun, deshalb gehört auch ein Mitarbeiter zu meinen Zukunftswünschen. Und ja, sobald meine beiden Kinder (3 und 5 Jahre alt) ein bisschen größer sind, hätten wir auch gern einen Hund!

© hannoverimpuls GmbH

Welche Tipps hast du für andere Gründungsinteressierte?

Immer wieder aufstehen und weitermachen. Man erntet auch mal Absagen. Das kann ganz schön demotivieren. Da ist es wichtig, dass man für sein Projekt brennt und das Ziel im Auge behält. Ein ganz wichtiger Schlüssel zum Erfolg sind gute Kontakte. Die fallen nicht vom Himmel, die muss man sich erarbeiten. Viel macht viel, also dranbleiben!


Kontakt:

PooPick  (Pick UG)

www.thepoopick.com

- Instagram

- Facebook

- YouTube


Christian Salzmann über hannoverimpuls:

Ich war anfangs regelmäßig bei hannoverimpuls. Das war sehr hilfreich in der Orientierung bei Fragen wie „Wie lösen das andere?“. Ich empfehle jedem, so viele Angebote wie möglich mitzunehmen.

Marcus Rohde, Projektleiter Gründung und Entrepreneurship bei hannoverimpuls, über Christian Salzmann und sein Startup Pick UG:

Christian hat alle Skills, die ein Gründungswilliger mitbringen sollte: Absolut kreative Ideen, immensen Leistungswillen und ein hohes Kommunikationstalent. Klasse, wie sein Startup durchstartet!