Digital Health City Hannover gestartet!

Heute haben hannoverimpuls-Geschäftsführerin in Doris Petersen, Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay und Regionspräsident Steffen Krach gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus der Gesundheitsbranche die „Digital Health City Hannover“ (DHCH) gestartet. Ziel von DHCH ist es, als zentrale Schnittstelle für Firmen, Projekte und inter- nationale Player, Sichtbarkeit der Digital-Health-Kompetenzen in Hannover zu schaffen für eine zukunftsgerichtete Gesundheitsversorgung der Patient*innen und wirtschaftlichen Erfolg aller Akteure.

„Das beste Leben, das wir leben können, ist ein gesundes Leben. Digital Health City Hannover ist die richtige Antwort“, erläuterte Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay die hohe Zielsetzung des neuen Netzwerks Digital Health City Hannover (DHCH) im Video,das er gemeinsam mit der Initiatorin Doris Petersen, Geschäftsführerin hannoverimpuls, und Regionspräsident Steffen Krach symbolisch für die rund 130 Teilnehmenden beim Kick-off im Neuen Rathaus startete. „Die Themen Digitalisierung und Gesundheitswirtschaft zusammenzubringen, birgt ein enormes Potenzial für den Wirtschaftsstandort Region Hannover, aber auch für die Gesundheitsversorgung der 1,2 Millionen Menschen, die hier leben“, ergänzte Regionspräsident Steffen Krach. Doris Petersen, Ideengeberin und Treiberin von DHCH erläuterte, warum Hannover Top-Voraussetzungen hat, um bei digitalen Gesundheitsangeboten in Zukunft die Nase vorn zu haben: „Hannover ist bundesweit einer der führenden Standorte beim Thema Gesundheit. Ein innovatives Umfeld aus Startups, KMU sowie Großunternehmen zeichnet uns aus. Beste Voraussetzungen für weitere Unternehmensgründungen und -ansiedelungen!“

Die Initiative von hannoverimpuls will die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung im Gesundheitswesen angehen durch ein aktives, wachsendes Digital-Health-Ökosystem und die gezielte Entwicklung von Innovationen und Projekten mit der optimalen Gesundheitsversorgung der Patient*innen im Fokus. Die Zahlen belegen das Potenzial am Standort: Hier arbeiten rund 76.000 Menschen – also jeder Siebte der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten – und machen die Gesundheitswirtschaft bereits jetzt zur größten Branche. Hannover bietet in Deutschland die größte kommunale Kliniklandschaft bis zur Supramaximalversorgung. Im Bereich Implantation, Infektion, Transplantation und Hören ist Hannover Vorreiter in patientenorientierter Spitzenforschung. Gleichzeitig steigt die Digitalisierungsrate in der Gesundheitsversorgung, auch, um die Qualität zu verbessern und um wirtschaftlich erfolgreicher zu sein.

 

Digital Health City Hannover

Bitte klicken Sie, um das Video von YouTube zu laden. Dabei werden eventuell personenbezogene Daten an den Anbieter übertragen.

Das Netzwerk „Digital Health City Hannover“ mit Partnern wie der Medizinischen Hochschule Hannover, der Hochschule Hannover, Gesundheitswirtschaft Hannover e. V., BioRegioN, Deutsche Messe AG, dem WirtschaftsDienst und der Digitalagentur Niedersachsen will durch Zusammenarbeit das Potenzial am Standort Hannover nutzen und die Player der Gesundheitswirtschaft noch enger vernetzen. DHCH ist offen für neue Projekte und Unterstützungsmöglichkeiten und will das Ökosystem überregional, national und international ausbauen. Wer Teil der Initiative sein will, sollte unbedingt mit den Initiatoren sprechen.

Die Digital-Health-Szene in Hannover will international Maßstäbe setzen durch integratives Denken, verantwortungsvolles Handeln und unternehmerischen Innovationsgeist. Denn, da sind sich alle Player am Standort einig: Erfolg ist Teamleistung. Deshalb drehte sich beim Kick-off von DHCH im Neuen Rathaus mit rund 130 Teilnehmenden erst einmal alles ums gegenseitige Kennenlernen und Vorstellen der aktuell bereits bestehenden Projekte im Digital-Health-Bereich. Neben der Präsentation aller Partnerprojekte ging es in drei großen, hochkarätig besetzten Themenclustern um „Fachkräftemangel“, „Telemedizin“ und „Robotik“. In ihrer Keynote skizzierte Autorin, Bloggerin und Social-Media-Expertin Maren Lesche die besondere Bedeutung von Networking für Innovationen.

Für viele Fragestellungen ist DCHC in Zukunft Ansprechpartner - von der Unterstützung bei Unternehmensgründung, der Beratung bei der Akquise und Beantragung von Fördermitteln bis zur Suche nach Kooperationspartnern. Ob für die Testung medizinischer Innovationen und digitaler Prozesse im klinischen Umfeld, die Geschäftsmodellentwicklung oder die Vernetzung mit der Digital Health Community in der Digital Health City Hannover – DCHC vermittelt Lösungen. Und der Wunsch nach Wachstum des Ökosystems war bereits beim Auftakt erfolgreich: Christoph Meinecke, stellvertretender Geschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN), verkündete das Interesse der UVN an einer Partnerschaft und wird das nächste DHCH-Treffen organisieren.

Weitere Impressionen folgen.


Mehr zu DHCH: www.digital-health-city-hannover.de

Kontakt

hannoverimpuls
Cornelia-M. Bödecker
Referentin Presse und Öffentlichkeitsarbeit
hannoverimpuls GmbH
hannoverimpuls
Lesley Plön
Projektkoordinatorin Life Sciences/Medizintechnik / DHCH
hannoverimpuls GmbH

nach oben