Stadt Hannover Preis

Ausschreibung zum Wettbewerb 2021

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis zeichnet Frauen aus, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leisten. 

Stadt Hannover Preis © frauwallner
Stadt Hannover Preis
Voraussetzungen für die Bewerbung

Kandidatinnen können Unternehmerinnen, Selbständige oder Freiberuflerinnen sowie Geschäftsführerinnen sein, die seit mindestens drei Jahren in einem Unternehmen in der Landeshauptstadt tätig sind und sich damit bereits am Markt behauptet haben.

Der Schwerpunkt der Ausschreibung in diesem Jahr ist die „Strukturelle Veränderung und damit erfolgreiche Umsetzung zukunftsweisender Arbeitsformen unter Corona-Bedingungen“. So soll eine Unternehmerin ausgezeichnet werden, die in der Pandemiezeit besonders erfolgreich innovative Veränderungen und Zukunftsstrategien für das eigene Unternehmen entwickelt und umgesetzt hat.

Weitere Bewertungskriterien sind
  • das Unternehmen trägt zur Imageverbesserung der Landeshauptstadt Hannover bei
  • das Unternehmen berücksichtigt die Nachhaltigkeitsgrundsätze
  • im Unternehmen besteht ein Bewusstsein für Geschlechtergerechtigkeit.

Es ist auch möglich, Vorschläge einzureichen. Die vorgeschlagene Person muss jedoch darüber informiert werden und es muss eine aussagekräftige Bewerbung eingereicht werden.

Unternehmen mit kommunaler Beteiligung sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus Vertreter*innen von Politik, Verwaltung, Gewerkschaft und Wirtschaftsorganisationen.

Der Preis leistet einen Beitrag zur Chancengleichheit von Frauen in verantwortungsvollen Positionen der hannoverschen Wirtschaft.

2021 wird der Preis zum 20. Mal vergeben.

Bewerbungsschluss ist am 20. September 2021.

Kontakt

Landeshauptstadt Hannover
Gleichstellungs­beauftragte der Landeshauptstadt Hannover

Landeshauptstadt Hannover

Trammplatz 2

30159 Hannover

Tel.-Nr. +49 511 168-45300 

E-Mail: frauen-und-gleichstellung@hannover-stadt.de

Kontakt

nach oben