Menü öffnen
Roboterpark Roberta Challenge

Idee der Roberta RegioZentren

Die Roberta-Initiative

Das Fraunhofer IAIS wirkt dem Nachwuchsmangel in technischen Berufen entgegen, indem es u. a. mit Roberta® Begeisterung für Naturwissenschaft, Mathematik und Technik schon im Schulalter fördert.

Vor 11 Jahren hat das Fraunhofer IAIS die Roberta-Initiative ins Leben gerufen. Mit Hilfe von Roboterkursen soll das Interesse insbesondere von Jungen und Mädchen für Informatik, Technik und Naturwissenschaften nachhaltig geweckt werden. Mittlerweile hat sich mit Hilfe der Initiative europaweit ein nachhaltiges Bildungsangebot etabliert, bei dem Regionale RobertaRegioZentren und weit über 1.000 zertifizierte Roberta-Teacher ein europäisches Netzwerk für den Erfahrungsaustausch und die Weiterentwicklung von Roberta bilden. Jedes Jahr beteiligen sich weit mehr als 5000 Schülerinnen und Schüler an den Aktivitäten der Zentren.

Das Roberta Konzept

Das Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS entwickelte das Roberta-Konzept, um junge Menschen und vor allem auch Mädchen für Technik zu begeistern. Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab 10 Jahren sollen in die faszinierende Welt der mobilen Roboter entführt werden. Zielgruppengerechte Lehr- und Lernmaterialien, zertifizierte Kursleitungen und das inzwischen international agierende Roberta-Netzwerk bieten Roboterkurse, die für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet sind. Das Programm ist vielfältig und reicht von ersten Schnupperkursen, über die Gestaltung von Projekttagen bzw. Projektwochen, Unterrichtseinheiten und Wettbewerben bis zur Ausbildung der Lehrkräfte im Roberta-Programm.

Ziel des Roberta Programms

Ziel des ROBERTA-Programms ist es, Schülerinnen und Schüler durch zusätzliche Angebote der vertiefenden Berufsorientierung über das Programmieren und Bauen von Robotern, die Entwicklung und Umsetzung eigener Experimente für Ausbildung und Studium in den Bereichen Informatik, Robotik, Elektrotechnik, Mechanik/Mechatronik zu interessieren und schlummernde Fähigkeiten schon in jungen Jahren auf spielerische Art zu wecken. Die Roberta-Kurse bieten unseren Schülerinnen und Schülern dabei nicht nur einen spielerischen Zugang zur Technik, sondern ermöglichen es ihnen auch, mobile Roboter zu konstruieren, zu programmieren und zu testen.

Mehr zur Intiviative